Grün 2/2 von Frauke Berger

Grün 2

In dem zweiten Band von Grün schließt Frauke Berger ihre Erzählung über Lis, Lun und dem Planeten Haan ab. Vor einem Jahr erschien der erste Band pünktlich vor der Leipziger Buchmesse, im Folgejahr vor der LBM ist nun der Abschlussband erschienen. Wenn ihr den ersten Band noch nicht kennt, dann schaut bitte hier nach.

In den Sümpfen

Lis und Lun haben sich zusammengetan und suchen einen Weg zur Bibliothek. Doch in der Dunkelheit der Sümpfe lauern Jäger. Sie können jedoch eine Führerin finden, vorbei an der fließenden Stadt und direkt durch das Ringgebirge hindurch soll die Reise gehen. Lun hat als Hybridin Probleme mit der Dunkelheit, sie braucht Licht zum Leben.

Im Abschlussband erfahren wir mehr über die Hintergründe von Lun und Lis. Ebenfalls erfahren wir, dass die Seuche scheinbar durch Genmanipulation von Nutzpflanzen von den Bewohnern selbst geschaffen wurde. Die ersten Ansätze zur Bekämpfung brachten das Ökosystem endgültig aus dem Gleichgewicht.

Eine Verfolgungsjagd später.

Auch Action wird in dem Comic zu Gunsten der ruhigen Gesamtstimmung verzichtet. Selbst als sich Ereignisse anfangen zu überschlagen, strahlen die Beteiligten eine ungemeine Ruhe aus. Der rote Faden der Farbgestaltung bleibt auch weiterhin erhalten. Jede Gegend ist durch eine andere Farbe geprägt. Der Zeichenstil von Frauke Berger lässt fremdartig und gefährlich aussehende Charaktere zwar hinterhältig, aber auch gleichzeitig nett wirken. Orte werden von ihr in einer Übersicht mit Markierungen beschrieben.

Das ökologische Gleichgewicht

Grün ist eine ruhige märchenhafte Erzählung über die Ausbeutung eines Planeten und den Kampf, diesen Planeten und das Leben darauf zu retten. Es wird nicht mit dem Finger nach außen gezeigt, aber natürlich kommen einem die Probleme bekannt vor. Die Welt und die Kreaturen, die in Grün geschaffen wurden sind absolut charmant.

Anzeige

Grün 2, Splitter VerlagGrün

Autorin und Zeichnerin: Frauke Berger
Hardcover mit 68 Seiten
Band 2 von 2
ISBN: 978-3-96219-032-3
Erschienen am: 19.02.2019
beim Splitter Verlag

Der Comic wurde mir als kostenfreies Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung ist dadurch nicht beeinflusst.

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.