Montagsfrage #26

Jeden Montag stellt Antonia von Lauter&Leise die Montagsfrage.

Antonia fragt uns diesen Montag:

Gibt es ein Genre, das du gar nicht (gern) liest?

Antonia hat selbst das Halloweenthema wieder aufgegriffen. Sie liest kein Grusel oder Horror. Eines ihrer gruseligsten Bücher bisher war Coraline von Neil Gaiman. Damit hat sie ein großartiges Buch gelesen. Sie sagt, dass die zu empathisch ist, um sowas zu lesen. Witzigerweise reagiere ich oft selbst mit schneller Atmung auf Rennen im Buch, Hunger wenn es Essen gibt oder jemand hungrig ist, Frieren bei sie liefen durch den Schneesturm und so weiter. Doch bei “dann schnitt er sich in den Arm um xy da raus zu holen” denke ich nur “Los, beschrieb den Aufbau der Muskeln und Sehnen die er sehen muss”. Allerdings hätte ich auch gerne mein Zahnwurzelbehandlung mit angesehen.

Tatsächlich bin ich den Romanzen abgeneigt. Kitsch, Liebesgeschichte oder wie auch immer. Es ist nichts was mich reizt. Es ist schon vorgekommen, dass ich eine romantische Komödie im Fernsehen gesehen hatte (das passiert halt auch mir schon mal) und danach erfahren habe, dass es eine Romanvorlage gab. Erster Gedanke “Papierverschwendung”. Hätte ich Geld für das Buch ausgegeben, wäre ich wohl recht sauer gewesen. Dazu kommt auch noch oft ein Frauenbild, bei dem ich schreien möchte. Da möchte ich doch sehr gerne auf dieses Genre verzichten.

Habt ihr ähnlich starke Abneigungen gegenüber bestimmten Genres?

 

 

Loading Likes...