Chaos 3/3 +Rezension+

Chaos Band 3

Bitte denkt dran, bevor ihr weiterlest, dass euch dieser Betrag spoilern kann, wenn ihr Chaos Band 1 und Band 2 noch nicht gelesen habt. Dies ist der Abschlussband der Comicadaption von René Barjavel Romans.

Die Geschichte wurde zur Zeit des Chaos und zu einer Zeit etwa 100 Jahre später erzählt. François konnte seine Blanche retten und nun treten sie mit einer Gruppe Menschen eine Reise quer durch das Land an, zu dem Ort an dem beide geboren wurden. Dem Ort, an dem in Band 2 der Patriarch 100 Jahre später sterben wird.

Die lange Reise

François besteht darauf, sich so schnell wie möglich von Benzin unabhängig zu machen und die Motorräder gegen Fahrräder einzutauschen. Das stößt zwar nicht auf Gegenliebe, doch sein Ultimatum, nicht mehr Anführer zu sein, sollten sie das Benzin bevorzugen, wirkt. Die Reise wird lang, beschwerlich und blutig. Es lauern Plünderer und andere Gefahren. Vorübergehend bietet ihnen ein Forschungsinstitut von Transhumanisten einen Unterschlupf. Dabei ist François der große Beschützer seiner Liebsten, die anderen sind ihm jedoch recht egal.

Hier wird François immer unangenehmer und unsympathischer. Seine Reise zum Patriarchen ist schon im vollen Gange, denn die Gruppe hat ihm die Macht dazu verliehen. Blanche tritt immer weiter in den Hintergrund. Vor dem Chaos hatte sie versucht, sich zu emanzipieren, doch nun wird sie es erst nach dem Tode des Patriarchen wirklich die Gelegenheit dazu bekommen und auch ergreifen. Diese toxische Männlichkeit von François wurde für mich beim Lesen immer unangenehmer, das Ende und die Worte, die Blanche findet, versöhnen mich ein wenig mit dieser Geschichte.

Die Beerdigung wird auf drei Seiten zum Schluss behandelt, die Reise bekommt den Rest der 48 Seiten und wird damit leider ein wenig lang. Es fühlt sich ein wenig wie eine Checkliste an, welche Punkte auf der Reise wichtig waren, um aus François den Patriarchen werden zu lassen. Diese wurden dann schnell abgehandelt und mit viel Blut und Gewalt garniert. Dies war dem Spannungsbogen bedauerlicherweise nicht sonderlich zuträglich, auch wenn nun alle Fragen beantwortet zu sein scheinen.

Chaos 3 zieht als Abschlussband einen Schlussstrich. Leider geht er nicht mit einem Feuerwerk, sondern mit einer Wunderkerze.

Chaos 3 ...

… geht auf die Entwicklung von François ein.
… versucht, alle offenen Fragen zu schließen.
… fließt bis auf die blutigen Auseinandersetzungen eher gemächlich vor sich hin.

Anzeige

Chaos Band 3

Szenario: Jean-David Morvan
Zeichnungen: Rey Macutay
Hardcover mit 48 Seiten
ISBN: 978-3-96219-146-7
Erschienen am: 23.03.2022
beim Splitter Verlag

Der Comic wurde mir als kostenfreies Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung ist dadurch nicht beeinflusst.

© Splitter Verlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: