[ sfvongestern ] Drachendämmerung – Anne McCaffrey

#sfvongestern

Zurück in die Zukunft der Vergangenheit 8

Drachendämmerung

Mein achter Beitrag zum Blogstöckchen Zurück in die Zukunft der Vergangenheit oder kurz SF von gestern. Drachendämmerung ist das neunte Buch aus der Reihe Die Drachenreiter von Pern. Lange habe ich nichts zu diesem Blogstöckchen geschrieben, aber nun bin ich wieder auf Pern gelandet. Genauer, ich bin das erste Mal auf Pern gelandet. In diesem Buch erleben wir die Geschichte der ersten Siedler auf Pern, die der Hochtechnologie den Rücken zuwenden. 
Alles zu #sfvongestern findet ihr bei Booknapping und Koreander.

Die Fragen

  1. Welches Buch hast du in welcher Ausgabe gelesen? Nenne AutorIn / Titel / Verlag / ggf. ÜbersetzerIn / Erstveröffentlichung im Original / Veröffentlichungsjahr deiner Ausgabe / Sprache.
  2. Wie hoch ist der Anteil an Science Fiction-Literatur an deiner Lektüre der letzten zwölf Monate? Du darfst schätzen.
  3. Warum hast du ausgerechnet dieses Buch gewählt?
  4. Welche Teile der Story machen diese zu einem Science Fiction-Roman? Welche Themen werden behandelt?
  5. Gab es Elemente, die zum Zeitpunkt des ersten Erscheinen des Romans noch als „Zukunftsmusik“ galten, heute aber in der genannten oder ähnlichen Form üblich, vielleicht sogar völlig normal oder auch schon wieder überholt sind?
  6. Erkennst du Parallelen zu anderen Romanen, Comics, Filmen oder Serien und falls ja, welche sind es?
  7. Bist du neugierig geworden auf die Thematik oder die AutorIn? Möchtest du dich weiter damit beschäftigen, vielleicht in Form von weiteren Romanen, Sekundärliteratur oder auch anderen Medien?
  8. Was hat dir gefallen und was nicht?
  9. Hattest du besondere Erwartungen an das Buch oder sogar Befürchtungen? Wenn ja, welche waren dies und wurden sie erfüllt beziehungsweise im Falle von Befürchtungen, bestätigt?

Die Antworten

  1. Anne McCaffrey, Drachendämmerung, Heyne Verlag, Übersetzung ins Deutsche von Irene Holicki (Ausgabe von 2017), Deutsche Erstauflage 1990 (Dragonsdawn, 1988)
  2. Momentan bei 50%
  3. Ich war im Pern-Fieber und bin es wieder.
  4. Raumreisen, Schlafkammern, Genetik, fliegende Transportmittel für Privatpersonen, fremde Flora und Fauna und in einem gewissen Maße auch Terraforming.
  5. Was hier Fax genannt wird, scheint eine Art E-Mail und/oder Satellitenbild zu sein. Es gibt im gewissen Sinne nur Richtfunk.
  6. Raumreisen, Kälteschlaf, Genetik sind Themen, die immer wieder in der SF aufgegriffen werden.
  7. Gib mir mehr!
  8. Über acht Bücher habe ich die Drachenreiter begleitet und ihre Welt kennengelernt. Nun bin ich plötzlich an den Anfängen und lerne die Namensgeber von Weyern, Landstrichen und Städten kennen. Doch nicht nur das, immer wieder passieren Dinge, die später selbstverständlich sind oder wiederentdeckt werden. Dieses Buch zu lesen ist daher besonders emotional, denn ich habe bereits eine enorme Verbundenheit zu dieser Situation, die komplett neu und doch für mich vergangen ist.
  9. Ich wusste, dass ich nun zu den Anfängen der Menschen auf Pern zurückkehren würde. Was ich nicht wusste war, dass mir die Namen Benden und Boll direkt den Boden unter den Füßen wegziehen werden.

Drachendämmerung

Landung auf einer neuen Welt

Ein ehemaliger Admiral und eine Gouverneurin bringen eine Flotte aus drei Siedlerschiffen mit kriegsmüden Menschen auf eine neue Welt. Pern, vor etlichen Jahren durch ein Forschungsteam kartographiert, wollen sie sich hier von der Hochtechnologie zurückziehen. Es soll ein ruhiges, von der KVA (Koalition vernunftbegabter Rassen) abgewandtes Lebenwerden. Die ersten Jahre laufen gut, im System gibt es einen außergewöhnlichen Wanderplaneten und nur wenige Pflanzen sind auf Pern zu genießen. Doch, Dank ein paar Anpassungen durch die Genetikerin Kitty Ping und den richtigen Mitteln, das Erdreich für mitgebrachte Saat aufzubereiten, wird das Leben schnell recht angenehm.

Viele Menschen sind anfangs damit beschäftigt, neue Pflanzen und Tiere zu katalogisieren. Die junge Sorka gehört ebenfalls dazu. Eines Tages findet sie das Gelege eines ihr unbekannten Tieres. Auch der junge Sean hat es entdeckt und beobachtet dieses. Die Kinder haben sich kurz vor der Landung auf Pern kennengelernt und werden Zeuge des Schlüpfens. Sorka bemerkt sofort die Emotionen, die die kleinen Wesen auf sie übertragen. Um den starken Hunger zu stillen, füttert sie die kleinen Tiere zusammen mit Sean, wodurch diese zum ersten Mal Feuerechsen an sich binden.

Wer die Welt von Pern zuvor schon kennengelernt hat, wird hier viele bekannte Namen entdecken. Manches wird ein Stich ins Herz sein, anderes wird Lesende in Verzücken versetzen. Ich bin neu in Pern verliebt.

#sfvongestern bei Nerd-mit-Nadel

Dinosaurier-Planet
Die Überlebenden
Fahrstuhl zu den Sternen
Die Welt der Drachen
Die Suche der Drachen
Der weiße Drache
Drachengesang / Drachensinger / Drachentrommeln

2 Antworten

  1. Sandra sagt:

    Hach – wie schön, dass du es auch so sehr magst. Ich fand den Band auch mega, ist bei mir lange her (15 Jahre?), aber ich kann mich noch an einige Dinge erinnern. Meine Lieblingsbände sind die Menolly-Trilogie (Drachensinger etc.), Die Chroniken von Pern fand ich auch stark, außerdem Die Delphine von Pern und mein Favorit ist Der Meisterharfner von Pern. Ich bin sehr gespannt, wie du auf die nächsten Bände reagieren wirst 🙂

    Liebe Grüße
    Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: