Dune Buch 1 +Rezension+

Dune 1

Dune – Graphic Novel Buch 1

Königshäuser, Intrigen, Religion und das Spice. Der Imperator entscheidet, dass der Wüstenplanet nicht mehr von den Harkonnen, sondern vom Haus Atreides regiert werden soll. Dies facht jedoch nur die alte Fehde zwischen den Häusern weiter an.

Ich darf keine Angst haben. Die Angst tötet den Geist. Die Angst ist der kleine Tod, der die völlige Vernichtung bringt. Ich werde mich meiner Angst stellen.

Paul Atreides, Dune 1 Seite 16

Geschenk oder Falle

Viele kennen die Geschichte um Arrakis, den Wüstenplaneten, aus den Büchern oder aus der filmischen Adaption. Die Bücher habe ich nicht gelesen und an den Film habe ich nur noch bruchstückhafte Erinnerungen. Trotzdem meine ich, einen jungen bzw. einen alten Kyle MacLachlan in Paul Atreides und seinem Vater zu erkennen. Doch hier sollen die drei Bücher ebenfalls in drei Bänden mit der Unterstützung von Brian Herbert, Sohn von Frank Herbert, adaptiert werden.

An die Bene Gesserit hatte ich kaum noch Erinnerungen und fühle mich in ihre Bräuche und Können durch den Comic gut eingeführt. Mir gefällt sehr, dass wir an den Gedanken der Personen teilhaben dürfen und die Gedanken sich immer in Form der Sprechblasen vom Gesprochenen unterscheiden. Dazu hat jeder Charakter eine eigene Farbe für die Gedankenwelt. Daraus erfahren wir viel von Paul und seiner Mutter Jessica über die Bene Gesserit, doch insbesondere über die Entwicklung von Paul.

Die Welten unterscheiden sich in Farbstimmungen. Das Design ist insgesamt sehr stimmungsvoll und ansprechend. Ich muss sagen, dass ich mich rundum wohlgefühlt habe, in dieser Adaption. Für mich fühlte es sich alles spannend und stimmig an. Ich konnte voll in die Geschichte abtauchen und die Wandlung von Paul hat mich mitgerissen. Kurz: ich will mehr.

Dune ist ein wundervoller Einstieg in eine der ganz großen Science-Fiction-Erzählungen.

Dune ...

… hat ein tolles Farbkonzept.
… lässt einen in der Geschichte versinken.
… ist ausdrucksstark und spannend.

Anzeige

Dune 1

Szenario: Frank Herbert, Brian Herbert und Kevin J. Anderson
Zeichnungen: Patricia Martín und Raúl Allén
Cover: Bill Sienkiewicz
Hardcover mit 176 Seiten
ISBN: 978-3-95839-449-0
Erschienen am: 18.12.2020
beim Splitter Verlag

Der Comic wurde mir als kostenfreies Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung ist dadurch nicht beeinflusst.

Dune 1, Splitter Verlag

Leseprobe über Izneo:

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: