Die Chroniken des Universums 1 +Rezension+

Die Chroniken des Universums 1: Sternenstrudel

Die Chroniken des Universums Band 1: Sternenstrudel

Willkommen auf dem Forschungsschiff der Akademie der universalen Geschichte. Das Lernen hier könnte so leicht im Schlaf erfolgen, doch so wird keine emotionale Bindung zur Erde hergestellt und daher erfolgt das Lernen auf althergebrachte Weise und wird vom Dekan überwacht. Doch dies ist nicht das größte Problem der Studenten an Bord, denn ihr Schiff wird von einem Sternenstrudel erfasst. Eigentlich dürfte es Sternenstrudel gar nicht geben, da sie nur in der Theorie existieren, dennoch wird das Forschungsschiff von einem verschluckt. Was sie hinter dem Sternstrudel erwartet, macht die etwas angespannte Lage auf dem Schiff nicht leichter.

Verschluckt durch ein theoretisches Konstrukt

Die ersten Seiten sind voll von komplexen Begriffen und damit hatte ich meine Probleme, in den Comic reinzufinden. Doch schnell ergibt sich ein Erzählfluss, der auch ohne futuristische Fachbegriffe auskommt. Die einzelnen Personen an Bord werden nur kurz vorgestellt. Menschen, Aliens und ein etwas merkwürdiger Dekan. Wirklich im Kopf geblieben ist mir dabei nur das Temperament von Polly, deren Charakter großartig durch die Zeichnungen wirkt.

Die Zeichnungen sind dynamisch und den jeweiligen Umgebungen angepasst. Mal sind sie futuristisch, aber ein bisschen dreckig und mal antik und dunkel mit Lovecraft-Vibes. Krasse optische Kontraste, die super zusammen wirken. Die Arbeit mit den Belichtungssituationen ist sehr stark. Bei den Ereignissen im Comic spielen diese eine wichtige Rolle und sie fühlen sich immer absolut stimmig an. Sehr gelungen ist auch das Aussehen des Dekans in einer guten Waage zwischen zerbrechlich und ein bisschen gruselig. Das Vorsatzpapier ist übersät mit großartigen technischen Zeichnungen, die bereits einen kleinen Einblick in dieses Comicuniversum bieten.

Die Chroniken des Universums sind komplexe Worte, Raumschiffe und antike Gebäude, abgerundet mit tollen Zeichnungen.

Die Chroniken des Universums 1 ...

… ist ein typischer Auftakt.
… hat großartige dynamische Zeichnungen.
… holpert für mich noch ein bisschen in der Geschichte.

Anzeige

Die Chroniken des Universums Band 1: Sternenstrudel

Szenario: Richard Marazano
Zeichnungen: Ingo Römling
Hardcover mit 56 Seiten
ISBN: 978-3-96219-592-2
Erschienen am: 24.02.2021
beim Splitter Verlag

Der Comic wurde mir als kostenfreies Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung ist dadurch nicht beeinflusst.

Die Chroniken des Universums 1

Leseprobe über Izneo:

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: