WaterSnakes von Tony Sandoval +Rezension+

WaterSnakes, Lion Forge
Loading Likes...

WaterSnakes

Mila verbringt ihre Sommerferien alleine und sucht sich zum Baden eine abgelegene Stelle am Fluss. Entgegen ihren Erwartungen ist sie dort aber nicht alleine, was sie bemerkt als plötzlich ein Mädchen von Land aus laut “Wasserschlange” ruft. Agnes ist wild, eigensinnig und mehr als amüsiert über Milas Reaktion durch ihre falsche Warnung. Dennoch freunden sich die beiden Mädchen schnell an und Agnes nennt Mila künftig nur noch Wasserschlange, also Watersnake.

Traum oder Wahrheit

Was beginnt wie eine Geschichte über eine Sommerfreundschaft, ändert schon durch den ersten verworrenen Traum von Agnes seine Richtung. Sie träumt von Wasserschlagen mit dem Oberkörper von Frauen. Auch für die Leser tauchen hier kleine Botschaften auf. Als wäre der Traum für Agnes nicht schon seltsam genug gewesen, muss sie sich noch mit ihrer unerklärlichen Faszination von Milas Zähnen rumschlagen. Doch als Agnes am nächsten Tag eine schwarze Krake erbricht, die Mila bittet, sie zum Wasser zu bringen, wird es ihr zu viel. Bei der Krake handelt es sich um eine Gottheit und Agnes’ Zähne waren einst seine Leibgarde.

Sanft und Hart

Der Comic ist voll von keinen Highlights. Dazu gehörte für mich das metaphorische sterben des Sommers, die Bedeutung der Zähne aber auch das dagegen sehr Realistische, vor Schreck ein Getränk durch die Nase zu prusten. Diese Mischung aus Mystik und Realismus fließt völlig natürlich durch den Comic. Es ist eine warme und gefühlvolle Erzählung. Sie ist ruhig, witzig und zeitweise eher kindlich erzählt. Dennoch kommt es zu einem brutalen und blutigen Kampf. Mila ist gezwungen, ihre Ängste zu überwinden und immer bleibt die Frage, was von der Geschichte ist real.

Tony Sandoval unterstreicht seine warme und ruhige Erzählung mit seinen sanften Bildern. Puppenartige weiche Gesichter mit ausdrucksstarken Augen und betonten Zähnen auf zarten, schmalen, aber dennoch kurvigen Körpern. Viele der Bilder wirken durch die Wasserfarben fließend, sind aber trotzdem durch Linien akzentuiert und wirken somit härter und strukturierter, wo sie es müssen. Für diesen englischsprachigen Titel musste ich nur wenige Wörter nachschlagen, die Geschichte wird bereits zu einem Teil durch die Emotionen der Bilder getragen. Ebenfalls ist es Sandoval gelungen, ein Element in das Cover einzubetten, das erst nach dem Lesen bewusst wird.

Wasserschlangen für Einsteiger

Auch für Comic-EinsteigerWatersnakes vom mexikanischen Künstler Tony Sandoval ist ein besonderes Werk. Er experimentiert nicht so sehr mit der Seitengestaltung, sodass dem Verlauf sehr einfach zu folgen ist, dennoch hebt es sich ab. Der Einband ist gleichzeitig weich und griffig, dafür ist die Geschichte einerseits sehr weich aber gleichzeitig hart und blutig. Er spielt mit den Kontrasten und gibt damit ein Einstiegspunkt in Comickunst. Wer viel wert auf realistische Proportionen von Kopf zu Körper legt, könnte hier seine Schwierigkeiten haben, obwohl sich das Gefühl von Missverhältnis schnell verliert.

Einen kurzen Blick in den Comic sowie einen Trailer findet ihr auf der Verlagsseite von Lion Forge.

Anzeige

WaterSnakes, Lion ForgeWaterSnakes

Autor und Zeichner: Tony Sandoval
Hardcover mit 144 Seiten
ISBN: 978-1-942367-75-8
Erschienen am: 07.11.2018
bei Lion Forge

Blog des Künstlers Los Monstruos de Tony

Der Comic wurden von mir selbst erworben. Meine Meinung wurde nicht beeinflusst.

2 Gedanken zu „WaterSnakes von Tony Sandoval +Rezension+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.