Olympus Mons: Anomalie Eins Band 1/3

Olympus Mons: Anomalie Eins Band 1/3

Olympus Mons: Anomalie Eins Band 1/3

Mars oder Erde – Olympus Mons

Es ist 1492, auf einem Segelschiff droht die Meuterei. Als die Mannschaft den Kapitän los werden will, rettet ihn eine Sternschuppe. Dieser wollen sie als Zeichen folgen. Sie finden tatsächlich Land und taufen es San Salvador.

Nun heißt uns Autor Bec in seinem Jetzt, 2026, willkommen und startet seine vier weiteren Erzählstränge.

Das Jetzt

Die norwegische Organisation Oceans Pathfinder forscht auf dem Meeresgrund der Barentssee und stolpert hier über die Anomalie Eins. Kurz nach dem Auffinden fällt die gesamte Elektronik an Bord aus. Die Aufnahmen, die sie machen konnten, gehen um die Welt und bringen ausreichend Geld, um weitere Forschungen betreiben zu können. Die Öffentlichkeit spekuliert, was Anomalie Eins sein könnte. Ein Meteor, ein Wrack, ein erloschener Vulkan oder gar, wie einige behaupten, ein UFO.

Die Serie “Trackers Legends” beschäftigt sich mit geheimnisvollen Luftaufnahmen und versucht, diese Rätsel zu lösen. Für die aktuelle Folge ist das Team in der Türkei. Sie haben ein Bild, dass 1949 aufgenommen wurde und wollen herausfinden, was darauf zu sehen ist. Dafür müssen sie einen Bergaufstieg in Kauf nehmen und sich in die Sperrzone des Berges erst mal “einkaufen”.

Ebenfalls geht die erste Marslandung durch die Medien. Die USA kritisieren, dass die Russen diese nur vor ihnen schaffen konnten, da sie ihr dreiköpfiges Team ohne Rückflugticket losgeschickt haben. Das russische Team selbst ist Stolz auf ihre Leistung und tut, was die Mitglieder schon immer tun wollten; den Mars erforschen. Natürlich ist der höchste Berg im Sonnensystem eines ihrer ersten Ziele. Der Olympus Mons.

In Iowa ist ein Hellseher derweil damit beschäftigt, der Polizei bei der Suche nach vermissten Zwillingen zu helfen. Doch bei der Suche hat Goodwin plötzlich eine andere, ungewöhnlich deutliche Vision. Er schwimmt durch das Meer und betritt dort eine Art UFO. Völlig besessen versucht er, alle Details dieser Version festzuhalten, bis die Nachrichten zu Anomalie Eins ihm einen Bezug ermöglichen.

Zu Wasser oder an Land

Einige der Erzählstränge finden bereits im ersten Teil zu einander und ergeben ein größeres Bild. So finden die Marsforscher auf dem Olympus Mons Wrackteile und Godwill reist nach Norwegen, um mit dem Leiter von Oceans Parthfinder, Dan Henning, zu sprechen. Nur die Tracker Legends Crew scheint noch im Ungewissen zu sein.

Die Story ist trotz verschiedener Stränge ein großes Ganzes. Man verliert nicht den Anschluss, Henning und Godwill sind greifbare Personen. Ich freue mich noch etwas über die erste Frau auf dem Mars und ganz besonders freue ich mich hier wieder über die mächtigen Bilder. Es ist groß, was groß sein sollte und die Geschichte wird an einigen Stellen durch die Bilder getragen. Hier wären Worte auch manchmal zu viel gewesen. Die Interpretation ist hier den Protagonisten und dem Leser selbst überlassen.

Die Fäden laufen am Ende von Band 1 erst langsam zusammen. Die Geschichte baut sich noch auf. Wie nun aber alles genau zusammenlaufen wird, erfahren wir wohl frühestens in Band 2. Die Story ist anschaulich Aufgebaut, auch wenn sie bisher kein Reißer ist, ist sie dennoch spannend und macht neugierig auf mehr.

Christophe Bec und Zeichner Stefano Raffaele arbeiten hier nicht zum ersten Mal miteinander. Für die Reihe Prometheus, zu der bereits 14 Teile erschienen sind, und Heiligtum Genesis haben sie ebenfalls zusammen gearbeitet.

Anzeige

Autor: Christophe BecAuch für Comic-Einsteiger geeignet
Zeichner: Stefano Raffaele
Übersetzer: Harald Sachse
Hardcover mit 56 Seiten
Band 1 von 3
Erschienen am 22.01.2018 beim Splitter Verlag

Der Comic wurde mir als kostenfreies Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung ist dadurch nicht beeinflusst.

Loading Likes...

3 thoughts on “Olympus Mons: Anomalie Eins Band 1/3

  1. Juliane

    Halli hallo!

    Erstmal: PUSHEEN!!

    Ich bin über das Litnetzwerk zu dir gekommen und fühle mich direkt wohl. Toll, dass du Comics rezensiert, da suche ich immer nach neuen Werken 🙂 Die Paper Girls sind meine Favoriten momentan.

    Die Rezension gefällt mir sehr gut, hab mir den Comic auch direkt mal digital gespeichert für die Wunschliste 😉

    Bis bald, ich folge dir nun 😉

    Liebe Grüße
    Juliane

    1. NadelNerd Post author

      Hallo Juliane,

      die Paper Girls sind auch klasse aber es gibt so vieles Gutes. Vielleicht hilft dir ja mein Comicrückblick 2017 bei deiner Suche. Über aktuelles werde ich immer wieder schreiben.

      Liebe Grüße
      Ariane

  2. Pingback: SuC Januar / Februar - Nerd mit Nadel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Privacy Preference Center