Dune: Haus Atreides 3 +Rezension+

Dune: Haus Atreides Band 3

Dies ist der Abschlussband zur Vorgeschichte von Dune. Die wichtigsten Ereignisse werden sich hier zugetragen haben, aber wir sind doch Jahre von der Hauptstory entfernt. Hier geht es zu Band 1 und Band 2 von Haus Atreides. Leto ist nun Herzog und muss sich mit politischen Ränken rumschlagen. Der Imperator ist tot und Shaddam steht endlich kurz vor seiner Krönung als neuer Imperator des bekannten Universums.

Ein Ende ohne Anschluss

Von Ix und Arrakis erfahren wir in diesem Band nur noch sehr wenig. Der Fokus liegt nun deutlicher denn je auf Leto Atreides und alles was ihn und seine Zukunft beeinflussen soll. Verbündete, Freunde und die Pläne der Bene Gesserit sind es letztendlich, die über sein Schicksal entscheiden sollen. Doch ohne sein eigenes Geschick, hätte hier schon sein Leben verwirkt sein können, denn die Harkonnen haben ihre eigenen Pläne.

Viele der Bilder bleiben weiterhin eine Augenweide. Der Stil bleibt sich treu, doch bin ich über das Wow bei einem Sprung zu einem neuen Setting inzwischen hinaus. Obwohl, ganz objektiv, die verschieden Orte immer noch großartig aussehen. Doch nehmen sich die Panels selten den Raum, um wirklich zur Geltung zu kommen und die Geschichte scheint die Bilder ein wenig zu verdrängen.

Es wird hier ein recht kurzer Zeitabschnitt behandelt, doch nie war es klarer, dass das Schicksal des Haus Atreides im Mittelpunkt stehen. Das Ende dieser Reihe fühlt sich nicht nach einem Abschluss an. Irgendwie warte ich noch auf viel mehr, was zu erzählen wäre, auch wenn hier nun eindeutig ein neuer Lebensabschnitt für Leto beginnt. Ich bin hin- und hergerissen. Zum einen habe ich diese Reihe wirklich genossen und zum anderen fühle ich mich, als ob sie mich nun fallenlässt. Was mich tröstet ist, dass Geschichten aus Arrakeen mir bald neuen Comic-Lesestoff aus dem Universum des Wüstenplaneten liefern werden. Vielleicht wird der „Prelude to Dune“ auch in den Comics durch weitere Häuser ergänzt werden.

Haus Atreides 3 ist kein glänzender Abschluss, aber ein Ende.

Haus Atreides 3 ...

… das Artwork blieb sich treu, doch fehlte ihm oft der Raum, um zu wirken.
… stimmt mich traurig, dass diese Reihe vorbei ist.
… lässt Leto erstmals in die Welt der Politik abtauchen.

Anzeige

Dune: Haus Atreides Band 3

Szenario: Brian Herbert und Kevin J. Anderson
Zeichnungen: Dev Pramanik
Farben: Alex Guimarães
Hardcover mit 112 Seiten
ISBN: 978-3-96792-119-9
Erschienen am: 27.07.2022
beim Splitter Verlag

Der Comic wurde mir als kostenfreies Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung ist dadurch nicht beeinflusst.

© Splitter Verlag

Leseprobe über Izneo:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

%d Bloggern gefällt das: