Dune: Haus Atreides 2 +Rezension+

Dune: Haus Atreides Band 2

Zum Leidwesen von Kronprinz Shaddam lebt Imperator Elrood IX immer noch. Der auf Ix angezettelte Aufstand bringt nicht nur Leto Atreides in Gefahr und auf Arrakis hat sich Planetologe Kynes unter den Fremen eingelebt. Der zweite Band von Dune: Haus Atreides schließt nahtlos an den ersten an.

Schicksale und Tragödien

Im zweiten Band geht es Schlag auf Schlag weiter. Wie schon im ersten Band wechseln wir die Szenerie nach zwei bis sechs Seiten. Ein neuer Ort, eine neue Person im Fokus und ein neues Puzzlestück, das weiter zum Roman führt. Doch zuletzt, als Leto und Duncan Idaho auf Caladan angekommen sind, wird das Tempo etwas ruhiger.

Ein neues Zusammentreffen des Barons Vladimir Harkonnen mit den Bene-Gesserit wird nicht positiv verlaufen, doch am Ende wird hier der wichtige Grundstein gelegt, der Dune erst möglich machen wird. Durch das hohe Erzähltempo werden die Geschichten sicher nicht langweilig, eher habe ich mir an einigen Stellen etwas mehr Tiefe gewünscht, doch das gedrosselte Tempo am Ende entschädigt dafür.

Die Bilder bleiben oftmals gewaltig, auch wenn ihre Ausmaße eher klein sind. In der Seitengestaltung hat sich Dev Pramanik nicht einschränken lassen. Zwar greift er häufig auf eine klassische Aufteilung der Panels zurück, doch hin und wieder bricht er diese auf und gestaltet Panel und Gutter dynamischer. Die Farbstimmungen und Gestaltungen von freiem Himmel und Wasser haben mich bei einigen kleineren und größeren Bildern dazu gebracht zu verweilen. Die Schönheit der einzelnen Welten geht hier sicher nicht unter.

Band 2 endet nun auf einem Höhepunkt der Geschichte und meine Neugierde auf den abschließenden dritten Band wird wohl noch eine Weile anhalten. Zum Glück wird das Warten durch „Geschichten aus Arrakeen“, der für den 01.10.2022 angekündigt ist, versüßt werden.

Dune: Haus Atreides 2 bleibt kurzweilig und ein Augenschmaus, der langsam aber sicher der Hauptstory entgegenstrebt, wodurch der Fokus auf das Haus Atreides immer schärfer wird.

Dune: Haus Atreides 2 ...

… führt das schnelle Erzähltempo des ersten Bandes fort.
… bleibt seinem stimmungsvollen Artwork treu.
… strebt energisch der Hauptstory entgegen.

Anzeige

Dune: Haus Atreides 2

Szenario: Brian Herbert und Kevin J. Anderson
Zeichnungen: Dev Pramanik
Farben: Alex Guimarães
Hardcover mit 112 Seiten
ISBN: 978-3-96792-118-2
Erschienen am: 22.04.2022
beim Splitter Verlag

Der Comic wurde mir als kostenfreies Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung ist dadurch nicht beeinflusst.

Comicadaption des Klassikers Dune

© Splitter Verlag

Leseprobe über Izneo:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: