Das Inferno +Rezension+

Das Inferno

Das Inferno – Frei nach Dante Alighieri

Da wandert Hipster Dante mir nix, dir nix, durch den Wald und landet versehentlich in der Hölle. Doch ein alter Dichter in Form eines Schakals will ihm raushelfen. Dank seines fundierten Wissens aus dem Internet, erkennt Dante Virgil natürlich sofort. Nun heißt es, einmal quer durch die Hölle zum Ausgang.

“Zum Acheron, dem Totenfluss. Der einzige Fluss, der weder von der Lebensmittelindustrie gekauft werden noch über die Ufer treten kann.” “Und da sag noch mal einer, in der Hölle sei alles schlecht.”

Vergil und Dante, Das Inferno, Seite 16, Reprodukt

Tu, der du eintrittst, alle Hoffnung ab

Solltet ihr also gehofft haben, diesen Comic lesen zu können, ohne zu lachen, falsch gehofft. Michael Meier hat in seinen Comicstrips sehr viele aktuelle Geschehnisse verarbeitet. Ob große Konzerne, Star Wars oder der Mauerfall, es wird nichts ausgelassen. Popkultur oder Politik, alles ist für einen Witz gut. In der Hölle könnt ihr euch eure nächste Dissertation bestellen oder eure Lieblingsmagier treffen. Manchmal schmunzelt ihr nur, manchmal bleibt vor Lachen kein Auge trocken.

Dante, Vergil und die Höllenbewohner habe ich schnell ins Herz geschlossen. Trotz des ursprünglichen Comicstrip-Charakters ergibt sich eine zusammenhängende Geschichte, ohne Lücken zu reißen. Nicht so einfach ist es dagegen manchmal, den Sprechblasen zu folgen. Oft gibt es viel Text in wenig Panel, was den Lesefluss aber nicht blockiert. Den meisten Spaß hatte ich im Limbus und ich glaube, auch Dante hatte dort viel Vergnügen.

Dantes Mimik und Gestik machen einfach nur Spaß und Vergil ist vermutlich der hübscheste Schakal aller Zeiten. Die grafische Umsetzung der Ideen ist großartig und ja, der Hölle lässt sich eine gewisse Schönheit und ein gewisses Maß an Heavy Metal Referenzen nicht absprechen. Nun lasst alle Hoffnung fahren, wenn ihr glaubtet, die Kirche käme hier nicht auf ihre Kosten.

Das Inferno ist die wohl witzigste Führung durch die Hölle, die ich bisher gelesen habe.

Das Inferno ...

… macht nicht vor politischen Gags halt.
… ist ein Höllenführer mit popkulturellen Referenzen.
… eignet sich sicher auch als Ratgeber, solltet ihr euch mal versehentlich in die Hölle verirren.

Anzeige

Das Inferno

Szenario und Zeichnungen: Michael Meier
Hardcover mit 136 Seiten
ISBN: 978-3-95640-273-9
Erschienen am: 05.08.2021
bei Reprodukt

Der Comic wurde mir als kostenfreies Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung ist dadurch nicht beeinflusst.

© Reprodukt
Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: