Im Kopf von Sherlock Holmes +Rezension+

Im Kopf von Sherlock Holmes: Das Rätsel der skandalösen Eintrittskarte

Ein Bekannter von Dr. Watson wird nachts durch die Polizei aufgegriffen. Nur im Nachthemd verdreckt und verletzt läuft er durch eines der fragwürdigeren Viertel Londons. Er leidet an einem punktuellen Gedächtnisverlust und weiß nicht, was am Vorabend geschah. Die Polizei bringt ihn zu Holmes und Watson. Während Watson das gebrochene Schlüsselbein behandelt, ist Holmes völlig aus dem Häuschen über das neue Rätsel und beginnt eifrig, Spuren zu sammeln.

Willkommen in Holmes Dachkammer

In den Büchern nannte Holmes seinen Kopf einst eine Dachkammer, heute wird vielen der Begriff Gedankenpalast geläufig sein. In diesem Comic können wir nun miterleben, was passiert, wenn sich Sherlock Holmes in seine Dachkammer zurückzieht, Indizien sortiert und in seinem umfangreichen Wissen wälzt. Angelehnt an und mit Dank an Peter Cushing geht diese optisch einmalige Umsetzung ans Werk.

Keine Seite gleicht der anderen und ein einfaches rechteckiges Panel findet sich nur, wenn es in die Gesamtseitengestaltung passt. So einzigartig Holmes ist, so einzigartig ist dieser Comic. Es ist schwer, den Gedankengängen des Meisterdetektivs zu folgen, doch hier haben wir das Glück, dass Indizien Zahlen erhalten und auch so die Lesereihenfolge leicht zu finden ist. Außerdem gibt es einen roten Faden, der sich nicht nur sprichwörtlich durch den Comic zieht. Nein, dieses rote Band verbindet die gesamte Geschichte miteinander.

Immer wieder fließen Datum und Uhrzeit in die Bilder ein, die manchmal Wimmelbildern gleichkommen. Auch die Farben sind geschickt gewählt. Die Geschichte selbst ist in verschiedenen Sepiaschattierungen gehalten. Holmes erscheint die Welt etwas blass, doch sobald Indizien und Beweise auftauchen, sind diese deutlich bunter. Im Kopf von Sherlock Holmes ist es dagegen blau. Hinzukommen kleine Spielereien, wie das Cutout Cover sowie das “Durchleuchten” und das Aneinanderlegen von Seiten, wie in einem Rätselbuch.

Diese interaktiven Elemente, das unglaubliche Design und Konzept des ganzen Comics unterstützen dabei eine Geschichte, die auch alleine gestanden absolut spannend ist. Mit der großartigen Umsetzung und einem kritischen Unterton kommt ganz bestimmt keine Langeweile auf. Das macht diesen Comic absolut empfehlenswert.

Im Kopf von Sherlock Holmes zeichnet sich aus durch ein großartiges und kreatives Designkonzept und eine spannende Geschichte aus.

Im Kopf von Sherlock Holmes ...

… lässt und die Gedankengänge von Sherlock Holmes verfolgen.
… hat ein fantastisches Design, das alles andere als langweilig ist.
… ist unglaublich gute Unterhaltung.

Anzeige

Im Kopf von Sherlock Holmes: Das Rätsel der skandalösen Eintrittskarte

Szenario: Cyril Lieron und Benoit Dahan
Zeichnungen: Benoit Dahan
Hardcover mit 96 Seiten
ISBN: 978-3-96219-503-8
Erschienen am: 22.09.2021
beim Splitter Verlag

Der Comic wurde mir als kostenfreies Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung ist dadurch nicht beeinflusst.

© Splitter Verlag

Leseprobe über Izneo:

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: