Urzeitinseln voller Leben

Vor 154.000.000 Jahren ist ein Meereskrokodil (Machinosaurus) ist auf dem Weg zur Paarung zu einer subtropischen Insel. Diese Insel liegt im heutigen Norddeutschland und auch kleine Säugetiere, wie das Teutonodon, lebten zu dieser Zeit schon auf der Insel. Eine Herde Europasaurier ist ebenfalls auf der Insel anzutreffen. Sie sind kleiner als ihre Verwandten vom Festland und wir werden sie wie in einer Tierdoku begleiten.

Fakten und Ableitungen

Zwar können die Farben der Tiere heute nicht mehr nachvollzogen werden, doch ihr Verhalten lässt sich zu Teilen von heutigen Herdentieren ableiten, der Rest bleibt künstlerische Freiheit. So bekommen wir einen Eindruck dieser kleinwüchsigen Langhalsdinosaurier in bester Infotainmentform.

Joschua Knüppe lieb das Spiel mit den Perspektiven in seinen Bildern und verbindet auch ohne viele Worte die einzelnen Episoden geschickt miteinander. Eine Umwelt anhand von Ausgrabungsfunden zu entwickeln, ist ihm dabei sehr gut gelungen. Es fühlt sich stimmig an. Immer wieder gibt es Detailausschnitte zu belegten Informationen und doch wirkt seine Arbeit spielerisch leicht durch seine Gestaltung von Wasser und schönen Farbübergängen. Leider haben mich die starken Schatten manchmal etwas verwirrt, da ich ab und an Probleme hatte, den Übergang vom Tier zu seinem Schatten auszumachen.

Nach der Geschichte folgen 20 Seiten gefüllt mit Wissen, Quellen und wissenschaftlichen Belegen. Der Europasaurus wurde in einem Steinbruch in Langenberg entdeckt und die Fauna der Geschichte basiert auf diesen Funden. Die Flora orientiert sich jedoch größtenteils an Funden aus Süddeutschland, die dort umfangreicher sind.

Der Comic ist zweisprachig, auf Deutsch und Englisch. In der Geschichte ist alles in beiden Sprachen mit recht simplen Worten, mal abgesehen von den Bezeichnungen der Tiere, gehalten und bietet so einen leichten Einstieg in die jeweils andere Sprache. In den 20 Seiten Anhang wird es dann schon etwas schwieriger, doch hier können sich Kinder nach und nach mehr Wissen erschließen.

Europasaurus – Urzeitinseln voller Leben bietet einen guten und unterhaltenden Einblick in das Leben eines außergewöhnlichen Dinos aus Deutschland.

Europasaurus ...
  • … bietet eine unterhaltsame zweisprachige Geschichte.
  • … hat wundervolle Bilder, die ein Eindruck vom Leben der Dinos vermitteln.
  • … bietet einen Einblick in Ausgrabungen und Wissenssammlung zum Thema.
Comics für Einsteiger
Auch für Comic-Einsteiger

Wie in jeder Tierdoku kämpfen und sterben Tiere, doch abgesehen davon ist Europasaurus auch schon für die jüngsten Leser geeignet. Es gibt in der Geschichte nur wenig Text und je älter die Kinder werden, desto mehr können sie selbst auch den Anhang erschließen. Doch auch für Erwachsene ist dieser Comic unterhaltend und ein spannender Einblick in die Welt der “kleinen Riesen”.

Anzeige

Europasaurus
Urzeitinseln voller Leben

Autor und wissenschaftliche Projektleitung: Oliver Wings
Illustrator und Co-Autor: Joschua Knüppe
Art Director und Layout: Henning Ahlers
Hardcover mit 184 Seiten
ISBN: 978-3-89937-264-9
Erschienen im: Dezember 2020
beim Pfeil Verlag

Der Comic wurde mir als kostenfreies Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung ist dadurch nicht beeinflusst.

Europasaurus - Urzeitinseln voller Leben
© Pfeil Verlag

Dinosaurier Park:

Dino Park Fussspuren

Sollte der Comic euer Interesse geweckt haben, dann kann ich euch einen Besuch im Dino-Park Münchehagen empfehlen. Dort könnt ihr nicht nur echte Dinospuren sehen, sondern auch Knochenfunde des Europasaurus sind dort ausgestellt.

Loading Likes...