Chew – Geflügellos

Chew – Geflügellos

Chew – Geflügellos

Du weißt, was du isst

Mit Tony Chew begeben wir uns in eine Welt, in der die Geflügelgrippe ein Verbot für Geflügelfleisch nach sich zog. Dieses Verbot wird nun von der Sitte, bei der Chew als Cop arbeitet, kontrolliert, aber er kann gut mit diesem Verbot leben. Er ernährt sich fast nur von Rote Bete, denn er ist Cibopath („The ability to get psychic impressions from the food you eat“). Er weiß wie die Kuh, die er isst geschlachtet wurde und von wem oder auf welchem Baum der Apfel gereift ist und welche Pestizide verwendet wurden. Rote Bete ist das Einzige, was Chew essen kann, ohne irgendwelche Eindrücke zu bekommen.

Als Tony einem Serienkiller gegenüber steht, der nicht ins Gefängnis gehen will, trifft er eine Entscheidung. Er will den Opfern Gerechtigkeit und den Familien Gewissheit ermöglichen. Die Polizei ist nicht gerade glücklich über den Vorfall, auch wenn dadurch 13 Fälle aufgeklärt werden konnten. Allerdings wird nun die FDA (Food and Drug Administration) auf Chew aufmerksam. Damit wird nun künftig Agent Chew mit Hilfe seiner Gabe Ermittlungen für die FDA betreiben. Mit neuem Chef und Partner.

Der Spaß am Ekel

Das Ausmaß an Eindrücken durch einen einzigen Löffel Suppe ist enorm und enorm gut dargestellt. In einem Interview haben die Macher den Zeichenstil aus „unfertig“ bezeichnet. Er ist damit also vielleicht nicht so hübsch, aber hat ganz viel Charme. Dieser Charme macht auch viel des Comics aus. Zwar ist an verwesenden Sachen kauen ekelig und Tonys Leben ändert sich maßgeblich, dennoch ist hier genug Platz für Witz und Albernheiten. Tonys Verliebtheit wird traumhaft schön dargestellt. Ein Wechsel aus Spannung, Ekel und Lachen.

Ich hatte sehr viel Spaß an dem Comic und möchte unbedingt weiter lesen. Keine Sorge im übrigen für die, die des Russischen nicht mächtig sind. Die Konversation im letzten Kapitel wird nach dem Kapitel übersetzt. Warum es hier nicht direkt passiert? Ich nehme an unser Erzähler Chew, der kein Russisch spricht, kann hier einfach nicht „simultan übersetzen“.

Anfang 2018 wird leider bereits der 12 und finale Band der Serie erscheinen. Wie so oft habe ich den Start verpasst. Aber seht es positiv, der nächste Band ist schon da ohne langes Warten.

Chew – Bulle mit Biss
Band 1 – Leichenschmaus

Autor: John Layman
Zeichner: Rob Guillory
Erscheinungsdatum: 08.01.2011
128 Seiten
Hardcover
Cross Cult

One thought on “Chew – Geflügellos

  1. Pingback: Montagsfrage: Character Crush - Nerd mit Nadel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: