Zwang +Rezension+

Zwang

Im Mai ist der Mental Health Awareness Month und ich möchte euch über den Comic Zwang berichten. Dieser Comic berichtet über Albträume, Kritik, Zwangshandlungen und psychische Erkrankungen. In kurzen Episoden und mit nur wenigen Erklärungen drücken die Bilder den seelischen Zustand und den häufigen inneren Zwiespalt aus.

Du hast einen Hirnschaden vom Brutkasten.

Vater, Zwang, Edition Moderne, Seite 67

Symbolik der Bilder

Wir begleiten eine namenlose Protagonistin durch ihren Alltag. Immer wieder wird sie von ihren Eltern kritisiert und symbolisch von ihnen lebendig gegessen. Auch andere Menschen begegnen ihr selten mit neutralen Sätzen, immer wieder schwingt Kritik in der Konversation mit. Kann ein Psychiater helfen oder wenigstens verstehen? Genau dieses Verstehen wird hier durch eine faszinierende grafische Darstellung versucht zu erreichen. Es ist ein Comic zum Einfühlen.

Die Bilder sind mit einem dünnen schwarzen Stift gemalt und erstrecken sich oft über Doppelseiten. Dabei spiegeln die Bilder die detaillierte Wahrnehmung wider. Es wird komplett mit Schraffuren gearbeitet und in diesen oft großen Bildern wirken diese schon fast wie ein Zwang. Depression, Paranoia, Zwangshandlungen aber auch Migräne werden hier in Symbolbildern dargestellt. Diese sind häufig so rabiat und abgedreht, dass ich es sehr mutig finde, diese Gedanken und Gefühle in Bildern zu verewigen. Dabei ist es aber genauso wichtig Außenstehenden dieses Empfinden zu vermitteln.

In den Episoden werden Auszüge über das Kindesalter bis heute berichtet. Es gibt dabei keine feste Reihenfolge. Immer wieder scheint es auch um die Angst zu gehen, ob die Menschen einen den seelischen Zustand ansehen können. Der Einband ist so gestaltet, das Vorder- und Rückseite nicht zu unterscheiden sind. Dies gelingt erst nach dem Aufschlagen. Im Gegensatz zu den meisten Comics ist bei diesem die Außenseite rau und die Innenseiten sind sehr glatt. Dadurch wird bei den Lesenden schon beim Blättern ein verdrehtes Gefühl erzeugt, dass die drastischen Bilder unterstützt.

Zwang versucht psychische Erkrankungen nach außen sichtbar und durch eine starke Symbolik nachfühlbar zu machen.

Zwang ...

… wirkt ungestüm und besessen.
… sucht Verständnis zu drastische Symbolik.
… gibt einen Einblick in die Psyche.

Anzeige

Zwang

Szenario und Zeichnungen: Simone F. Baumann
Softcover mit 344 Seiten
ISBN: 978-3-03731-211-7
Erschienen am: 06.04.2021
bei Edition Moderne

Der Comic wurde mir als kostenfreies Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung ist dadurch nicht beeinflusst.

Zwang, Edition Moderne
Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben
%d Bloggern gefällt das: