Warum wir müde sind

Warum wir müde sind enthält drei Kurzgeschichten. Jede setzt sich durch eine andere leichte Seiteneinfärbung ab und jede wird euch verwirren wie ein David-Lynch-Film, ihr werdet Zusammenhänge suchen und sie vielleicht in den verknüpften Geschichten finden. Doch leicht wird dies nicht, denn auch der Protagonist hat seine Probleme, sich an die Geschehnisse zu erinnern.

Surreal und verwirrend

Schon die erste Geschichte Digging into Silence kam mir etwas verquer vor und ich fühlte mich an David Lynch erinnert (zwei Tage zuvor hatte ich mal wieder in Twin Peaks reingeschaut). In der Episode begeben wir uns auf Spurensuche im Sperrgebiet, doch sind wir zu Fuß oder mit dem Auto dorthin gelangt? Kurzerhand werden zwei Versionen gezeichnet.

In Warum wir müde sind wird deutlich, das aus den undeutlichen Erinnerungen berichtet wird. Sie sind dabei zu surreal und verworren wie ein Traum. Diesmal irren wir durch die Sperrzone einer Stadt auf dem Weg zu einer Gesundheitsuntersuchung bei Biosys. Abgedreht passt auf diese Episode wohl sehr gut.

Die Verwischten erzählt uns dann die Geschichte über die Untersuchung selbst. Wir erhalten erste kleine Einblicke und können versuchen Rückschlüsse zu ziehen, während der Protagonist sich immer weiteren Tests unterziehen muss und er zunehmend verwirrt wirkt.

Sich auf die Erzählungen einen Reim zu machen, kann nur ein Versuch bleiben, denn es wird nur an der Oberfläche gekratzt. Endzeitstimmung in einer abgedrehten Welt, transportiert durch ungewöhnliche Zeichnungen. Die Außenwelt und Biosys sind in farblich unterschiedlich abgesetzt. Sind die Erinnerungen des Protagonisten wirklich so ungenau oder herrscht für ihn doch Klarheit und er wird durch sein Unterbewusstsein getrieben?

Warum wir müde sind lässt mich verwirrt und rätselnd zurück. Meine Fantasie ist angeregt und ich versuche aus den Bruchstücken und Gedanken ein eigenes Gesamtbild zu erschaffen.

Warum wir müde sind ...
  • … ist ein Comic für Liebhaber offener Enden.
  • … lässt euch nur Bruchstücke einer Geschichte sehen.
  • … sorgt bewusst für Verwirrung beim Leser.

Anzeige

Warum wir müde sind

Autor und Zeichner: Michael Jordan
Softcover mit 104 Seiten
ISBN: 978-3-96445-038-8
Erschienen im August 2020
beim Avant-Verlag

Der Comic wurde mir als kostenfreies Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung ist dadurch nicht beeinflusst.

Warum wir müde sind, Avant-Verlag
Loading Likes...