Science Fiction Triple Feature

science fiction triple feature

3 Frauen und Science Fiction

Bei den 3 Frauen. n Comics. hat sich diesmal alles um Science Fiction gedreht. Ein kleines Comicklatsch-SF-Spezial, zu dem jede drei Comics oder Manga mitgebracht hat. Frei nach dem Motto “Think Big”, umfasste manche Empfehlung gleich 14 Bände einer Reihe. Ich habe es ein wenig kürzer gefasst und nur 5-8 Hefte zum Science Fiction Triple Feature mitgebracht.

Symmetry

Symmetry

SOL, die KI regelt alles. Jede Person hat seine eigene RAINA im Kopf, die das Leben in den Bahnen hält und kompatible Partner findet. Diversität ist verboten, alle wachsen gleich auf. Mit 13 werden sie zum Bürger und dürfen ihr Geschlecht und Namen selbst wählen. Auf einer Urlaubsreise werden durch einen Zwischenfall die RAINA von Michael und anderen von SOL getrennt. Plötzlich bekommen sie keine Anleitungen mehr, sind alleine in ihrem Kopf und ihren Emotionen ausgesetzt. Schlimmer noch, Michael stellt fest, dass Gleichheit eine Lüge ist und andere Nationen existieren, als er Maricela trifft. Doch das ist erst der Anfang…

Rassentrennung und Gleichschaltung als Mittel zum Überleben der Menschheit. Dies ist die Lösung nach Ansicht von SOL, doch mit der Verbindung von Micheal und Maricela hat er nicht gerechnet und auch nicht mit deren Tochter, die nach der Hälfte der Erzählung die Hauptrolle übernimmt. Geschickt abgesetzt, durch ein angepasstes Lettering. Symmetry ist in Deutschland bei Panini erschienen.

Strayed

Strayed

Lou hat die Gabe per Astralprojektion durch das All reisen zu können. Kiara, Lous Besitzerin, hat ein Gerät entwickelt, um mit Lou zu kommunizieren. Lou soll neue Welten finden, da die Menschheit überdauern soll, obwohl diese sich bereits im Weltall ausgebreitet hat. Kiara versucht dabei, Lou im Glauben zu lassen, dass alles nur ein Spiel ist und die ständige Bedrohung durch Experimente und ihre Gefangenschaft nicht an ihn ran kommen zu lassen. Doch das Leid wird sie einholen…

Strayed hat ein tolles Artwork, wenn es um die Reisen von Lou geht. Es gibt schöne Splashpages und derComic drückt im Bericht aus Lous Perspektive im letzten Heft gewaltig auf die Tränendrüse. Ich habe die Geschichte geliebt, auch wenn ich meine Problemchen mit den Proportionen der menschlichen Körper hatte, ist Lous Blickwinkel einfach immer großartig. Strayed ist bei Dark Horse erschienen.

Infinite Dark

Infinite Dark

Die letzten 2000 Überlebenden der Menschheit leben auf einer Raumstation, die durch ein Pseudorealitätsfeld den Zusammenbruch des Weltalls überleben konnte. Außerhalb erwartet sie nichts als Entropie, die unendliche Dunkelheit des Nichts. Zwar leiden viele unter der psychischen Belastung überlebt zu haben, doch sonst ist das Zusammenleben friedlich, bis ein Mord geschieht. Tech Director Scheidt entführt seinen Nachbarn und begeht Mord und Selbstmord. Deva ermittelt als Leiterin der Sicherheit, doch die Geschehnisse eskalieren schnell…

Die Geschichte ist bedrückend und diese Stimmung wird in den düsteren und kalten Bildern transportiert. Viele Panels sehen einfach unglaublich gut aus, doch auf anderen hatte ich meine Probleme, die Personen auseinander zu halten. Dies wurde auch noch erschwert, wenn die Perspektive geändert wurde und plötzlich Menschen nicht mehr zu sehen waren. Infinite Dark ist beim Image Imprint Top Cow erschienen.

3 Frauen. n Comics.

Symmetry, Strayed und Infinite Dark wurden ebenfalls besprochen im Podcast

3 Frauen. n Comics. Der Comicklatsch – Folge 33.

Loading Likes...

Ein Gedanke zu „Science Fiction Triple Feature

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben
%d Bloggern gefällt das: