Schwarzkopf Brillance Ultraviolett 860

Brilliance Ultraviolett 860

Brillance Ultraviolett 860

Schon fünf Wochen nach Garnier Color Nutrisse 5.21 Intensives Violett ist nur noch wenig über von dem tollen Lila. Die Ansätze kommen durch und die Farbe ist nur noch ein dunkelbraun mit Rotschimmer. Es sieht schon grundsätzlich noch gut aus, aber der Lilaton ist so gut wie weg. Damit die Farbe von Brilliance nicht so untergeht auf dem dunklen Haar, habe ich mich entschlossen noch etwas Farbe aus dem Haar zu ziehen. Dafür habe ich wieder auf Hausmittel zurückgegriffen. Ohne Sonne gab es diesmal keinen Zitronensaft, sondern Vitamin C Pulver, Honig und Wasser gemischt. Eine Stunde hat die Mischung aus 3 TL Vitamin C Pulver, 1 EL Honig und etwas warmem Wasser eingewirkt und die Farbe ist überraschend heller geworden.

Ausgangssituation

Nach dem Aufhellen

Brillance Ultraviolett

Brilliance Ultraviolett 860

Zu der Haarfarbe gehören:

  • 60ml Brillance Color-Creme
  • 60ml Anwendungsflasche mit Entwicklerlotion
  • 40ml Brillance Pflege-Conditioner
  • 1 Paar Handschuhe

Die Anwendung

Selten musste ich mich so anstrengen, die Farbe aus einer Tube in die Entwicklerflasche zu quetschen. Entsprechend dickflüssig war auch die fertige Mischung. Damit ich nicht immer alles aus der Flasche schütteln muss, nachdem ich sie hingestellt hatte, bin ich dazu übergegangen, sie hinzulegen. Das Verteilen in den Haaren war einfach und bei der Konsistenz ohne Tropfen möglich. Für meinen Bob war es auch mehr als genug Farbe.

Die Einwirkzeit liegt bei 30 Minuten. Beim Ausspülen war das Wasser erst sehr dunkel und die Haare ein großer wirrer Knoten. Ich hatte nicht das Gefühl ohne Shampoo wirklich überall die Farbe ausspülen zu können. Daher gab es gleich eine Wäsche vor der Pflegebehandlung, die dann die Haare final entwirren konnte. So blieben auch keine Rückstände auf der Kopfhaut zurück und das Wasser war nach dem Ausspülen recht klar.

Das Ergebnis

Die Farbe wirkt, wie auch auf der Packung, in den meisten Lichtverhältnissen eher Rot mit Blaustich, aber kann auch in natürlichem Licht Lila wirken. Die Haare ein paar Tage vorher nochmal aufzuhellen, hat sicherlich zu einem besseren, helleren Ergebnis beigetragen. Sonst wäre es vermutlich wieder nur ein Dunkelbraun mit Farbschimmer geworden. Jetzt ist es wirklich ein Rot- bis Lilaton in den Haaren, der zumindest erstmal sehr intensiv wirkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: