Karmela Krimm 1 +Rezension+

Karmela Krimm

Karmela Krimm – Ramadan Blues

Nach einer schief gelaufenen Razzia löst sich das “Harte Duo” auf und Karmela verabschiedet sich aus dem Polizeidienst. Nun verdient sie ihren Lebensunterhalt mit Fotos von Fremdgängern, bis eine reiche Witwe sie engagiert, den Mord an ihrem Mann aufzuklären.

Eine neue Milieustudie

Willkommen in Marseille. Hier führt Karmela die Spur in ihren Ermittlungen an einem der reichsten Männer direkt in eines der ärmsten Viertel. Doch einfach werden ihre Ermittlungen zwischen einer Schülerpraktikantin und Kleinkriminellen mit Waffen nicht. Zwar hilft ihr Tadj, der Bodyguard ihrer Auftraggeberin, doch die sozialen Medien können ihr das Leben schwer machen. Da hilft nur noch ihr trockener Humor.

Wie bei Maggy Garrisson schickt Lewis Trondheim hier erneut eine Privatermittlerin ins Rennen und legt dabei sein Augenmerk auf das Milieu, in dem sie ermittelt. Tadj hat Marketing studiert, konnte aber keine Anstellung finden, doch als Türsteher fiel er auf. Farid sagt, dass er, um erfolgreich sein zu können, nicht Farid heißen dürfe. Egal, ob in Frankreich geboren oder nicht, viele werden nur aufgrund ihres Aussehens, ihrer Herkunft oder Religion Steine in den Weg gelegt. Karmela dagegen hatte Erfolg und lebt nun doch von der Hand in den Mund, doch sie ist dabei weniger abgeranzt als die gute alte Maggy.

In den Bildern wirken die Kontraste zwischen den armen und reichen Gegenden sehr gut. Ramadan Blues greift behände die verschiedenen Aspekte Marseilles auf, ob in der VIP-Lounge von Olympique oder in den Graffiti-beschmierten Wolkenkratzern. Ob Luxusauto oder Smart, Franck Biancarellis Zeichnungen wirken leichter und sonniger als die von Stéphane Oiry in Maggys regnerischem London. Flächige Farben, leichte Schraffuren und von der Tageszeit abhängige sanfte oder harte Schatten.

Karmela Krimm – Ramadan Blues ist in sich abgeschlossen und ein mehr als interessanter Auftakt zu einer neuen Serie über eine Detektivin von Lewis Trondheim.

Karmela Krimm 1 ...

… kreiert einen spannenden Kriminalfall.
… zeigt die ärmsten und reichsten Gegenden von Marseille.
… hat die richtige Prise trockenen Humor.

Comics für Einsteiger
Auch für Comic-Einsteiger

Ramadan Blues ist der erste Fall auf dem wir Karmela Krimm begleiten. Vorwissen ist daher nicht notwendig, was wir wissen sollen erfahren wir in der Geschichte. Die Panelfolge ist leicht zu überblicken und selbiges gilt für die Abfolge der Sprechblasen. Wer Krimis mag, findet hier einen guten Einsteiger-Comic.

Anzeige

Karmela Krimm 1 – Ramadan Blues

Szenario: Lewis Trondheim
Zeichnungen: Franck Biancarelli
Hardcover mit 48 Seiten
ISBN: 978-3-96582-068-5
Erschienen am: 03.08.2021
bei Schreiber & Leser

Der Comic wurde mir als kostenfreies Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung ist dadurch nicht beeinflusst.

Karmela Krimm
© Schreiber & Leser
Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: