Kaleidoskop +Rezension+

Kaleidoskop – Moki

Kaleidoskop ist eine Sammlung kurzer Geschichten mit herzerwärmenden Zeichnungen von Moki. Für ihren Comic Sumpfland erhielt sie 2020 den Gingko Award. Dieser Comic trägt Geschichten von 2006 bis 2023 zusammen und zeigt damit auch ein wenig die Entwicklung der Künstlerin. Die einzelnen Episoden sind immer gefühlvoll und doch haben sie oft ernste Hintergründe.

Zwischen Leichtigkeit und Schwere

Die ersten Geschichten fließen dahin, mal ohne und mal mit Worten. Die Worte werden auf Deutsch, Englisch oder beides niedergeschrieben und die Ruhe, die den Erzählungen innewohnt, lässt mich herunterkommen und entspannen. An einigen Stellen verstehe ich die Geschichte nicht auf Anhieb, aber ihre Ausstrahlung und die Gefühle. Manches lässt Interpretationsspielraum und doch scheint es auf den zweiten Blick total einleuchtend.

Die Bilder wirken oft sehr organisch, die Interaktion ist an den Rand geschoben und bietet viel Raum für das Drumherum. Das sind in dem Fall die Natur, Tiere, fantastische Wesen und auch Menschen. Einige Episoden werden in Farbe erzählt, doch häufig sind die Bilder in Schwarzweiß, wodurch die Fantasiewelten keineswegs weniger schön und ruhig wirken. Freundschaft, Zusammensein, Gleichgewicht und Balance, die einzelnen Geschichten hallen bei mir nach.

Doch Moki kann auch ernster, so sehen wir politisches Geschehen durch die Augen eines Kindes, Süchte und psychische Krankheiten mit tierischen Darstellern und auch das Thema Verlust wird immer intensiver spürbar. Dabei sind die Themen leicht verpackt und nachvollziehbar wiedergegeben. Vieles wirkt wie eine Fabel. Auch am Ende bin ich noch ruhig und in mich gekehrt beim Lesen, doch nun lastet eine Schwere auf mir, die Ernsthaftigkeit und Realität hat sich in die zauberhaften Welten geschlichen.

Anfangs fragte ich mich noch, ob es mir gefällt, dass ich nicht alle Geschichten verstanden habe und diese ein wenig auf mich wirken lassen musste, um sie besser zu begreifen. Doch ehrlich gesagt, macht es auch den Charme der Erzählung aus. Nicht alles muss in Worte gefasst werden und das Gefühl, welches Kaleidoskop in mir ausgelöst hat, sagt mir, wie sehr ich diesen Comic mag.

Kaleidoskop ist ein zauberhafter und doch ernster Ruhepol.

Kaleidoskop ...

… schafft wundervolle Naturbilder.
… hat ein ruhiges, verwobenes Artwork.
… erzählt durch Gefühle.

Comics für Einsteiger
Auch für Comic-Einsteiger

Ihr mögt fantastische Welten, sanfte Bilder, ruhige Erzählungen und schreckt nicht vor ernsten Themen zurück? Dann ist Kaleidoskop ein wundervoller Einstieg in die Comicwelt. Kurze abgeschlossene Geschichten mit wenig bis keinem Text und viel Gelegenheit sich reinzufühlen. Die Leserichtung ist leicht zu erkennen und Vorwissen wird für diese Kurzgeschichtensammlung nicht benötigt.

Kaleidoskop

Szenario und Zeichnungen: Moki
Hardcover mit 192 Seiten
ISBN: 978-3-95640-380-4
Erschienen am: 08.05.2023
bei Reprodukt

Der Comic wurde mir als kostenfreies Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung ist dadurch nicht beeinflusst.

Anzeige

Kaleidoskop - Moki
© Reprodukt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert