Doctor Strange / Punisher +Rezension+

Doctor Strange / Punisher +Rezension+

Doctor Strange / Punisher +Rezension+

Loading Likes...

Doctor Strange / Punisher +Rezension+

Wenn der Punisher mit Strange auf die Jagd geht

Eigentlich war es ein alltägliches Vorhaben für den Punisher. Er wollte eine ganze Verbrecherfamilie und ihre Angestellten auslöschen. Doch leider kam ihm etwas dazwischen, etwas das er so gar nicht mag, etwas Magisches. Darum führte ihm sein Weg direkt zu Doctor Strange. Strange muss neuerdings mit anderen Mitteln auskommen als gewohnt. Die Magie wurde weitestgehend von der Erde getilgt. Es bleiben nur noch Artefakte, denen Magie innewohnt, mit deren Hilfe er gegen magische Bedrohungen kämpfen kann. Das bedeutet für ihn gute, alte Handarbeit. Als er sich erschöpft vom Kampf ausruhen will, taucht der Punisher in seiner gewohnt ruppigen Art bei ihm auf, um ihn direkt mit zu der Bedrohung zu nehmen. Keine Diskussion erwünscht.

Magic Bullets

Die Kugeln werden euch in der Geschichte nur so um die Ohren fliegen. Stange wird axtschwingend seinen Weg durch fremde Wesen kämpfen. Zusammengefasst, in dem Comic geht es richtig zur Sache. Besonders schön finde ich, dass Punisher im Kriegstagebuch und auch Stange aus dem “off” berichten was sie fühlen und über den anderen denken. So wissen sie, dass der jeweils andere schon eine Menge gesehen hat und respektieren das. Doch gehen beide sehr unterschiedlich damit um, was wiederum der andere nicht so recht nachvollziehen kann. Trotzdem ergibt sich durch den Respekt eine wirklich gute Zusammenarbeit.

Die Geschichte lebt durch diesen Respekt und der Interaktion von Stange und Punisher. Sie wollen keine Freunde sein, wollen nicht auch noch den Avengers über den Weg laufen und Frank Castle weiß, dass sobald Magie im Spiel ist, alles schiefgehen wird. Eigentlich will er mit Magie nichts zu tun haben aber nach seiner Entdeckung gilt es die Stadt zu retten und das geht nur mit Strange. Insgesamt hat mich der Comic gut unterhalten und diese beiden Herren dürfen sich gerne erneut zu einem weiteren gelungenen Team-Up treffen.

Für Einsteiger

Auch für Comic-Einsteiger geeignet

Im Vorwort wird kurz erläutert, dass quasi keine Magie mehr auf der Erde existiert. Allerdings lässt sich auch ohne das Vorwort schnell der Einstieg in das Geschehen finden. Für Punisher und Strange gibt es integriert in die Geschichte einen kleinen Rückblick auf die Figuren. Tote Familien vom Soldaten Punisher werden thematisiert, als auch Strange als oberster Zauberer und den Verlust der Magie. Die Geschichte ist in sich abgeschlossen und ein guter Einstieg in das aktuelle Dasein der beiden Charaktere.

Anzeige

Doctor Strange/Punisher: Wunderwaffe

Autoren: John Barber
Zeichner: Andrea Broccardo
Storys: Dr. Strange/Punisher: Magic Bullets 1-4
Erstveröffentlichung 17.04.2018
Tradeback mit 132 Seiten
Erschienen beim Panini Verlag

Der Comic wurde mir als kostenfreies Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung ist dadurch nicht beeinflusst.

4 thoughts on “Doctor Strange / Punisher +Rezension+

  1. Jill von Letterheart

    Liebe Ariane,

    ich bin gerade super überrascht – ich wusste gar nicht, dass es etwas gemeinsames von den beiden gibt!
    Super, dass es sich auch zum Einstieg eignet, das wander dann gleich auf die Wunschliste.

    Liebste Grüße <3 Jill

    1. NadelNerd Post author

      Hallo Jill,
      es ist ja auch noch recht frisch und ich war tatsächlich überrascht, wie gut die beiden zusammen funktionieren. Comics für Einsteiger lassen sich auch noch so einige bei mir finden.
      Liebe Grüße
      Ariane

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: