Archibald 1 +Rezension+

Archibald 1

Archibald, der Monsterdetektiv

Archibald lebt in einem Dorf. Alles wirkt ein wenig abgelegen und nicht ganz modern. Er lebt bei seinem Opa, der langsam etwas wirr wird und führt mit ihm eine Art Antiquitätengeschäft, auch wenn sich Archibald selbst als Detektiv versteht. Von den anderen Dorfkindern wird er gehänselt, da er etwas seltsam ist. Beispielsweise interessiert er sich für die Leichen, die vom Friedhof verschwinden.

Agent of BOM

Eines Tages erhält der selbsternannte Detektiv einen Brief. Ein gewisser Monk will im Laden ein Gefäß abholen, doch dieses verschwindet über Nacht. Monk entpuppt sich als Agent der BOM, der Besonderen Organisation für Monsterermittlungen. Dieses ungleiche Gespann nimmt die Ermittlungen auf und stellt schnell fest, dass sie doch einiges gemein haben.

Zügig wird hier die Einleitung und Vorstellung von Archibald und Monk erledigt, damit es direkt weiter in die Zombiegeschichte gehen kann. Denn Zombies und andere Monster gibt es wirklich. So wirklich böse ist in diesem Kindercomic aber keines der Monster. Manche sind schaurig und zum Gruseln, aber eigentlich sind sie doch eher harmlos. Das bedeutet aber keinesfalls, dass die Ermittler nicht erstmal selbst ihre Ängste überwinden müssen, um erfolgreich zu sein.

Dieser Gruselcomic für Kinder ist wirklich hübsch aufgemacht und verspielt gezeichnet. Zum Gruseln wird immer wieder eingeladen, aber wirklich Angst müssen die jüngsten Lesenden hier nicht haben. Fast schon schade, dass sich der menschliche Held zu Beginn mit anderen Kindern prügeln muss und es einen alkoholisierten Landstreicher gibt. Denn sonst wird sich nicht jedes Klischees bedient und mehr mit Grips und Humor gearbeitet.

Archibald 1 ist ein Gruselcomic auch für ganz junge Lesende, nur leider nicht frei von Klischees.

Archibald ...

… hat ein schönes verspieltes Artwork.
… lässt sich einfach lesen.
… ist ein Monsterdetektiv und keine Monstermediatorin.

Comics für Einsteiger
Auch für Comic-Einsteiger

Archibald richtet sich an die jüngsten Lesenden. Es lässt sich schnell und einfach lesen und nichts ist wirklich so gruselig, dass die Kids es mit der Angst zu tun bekommen würden. Natürlich wartet auch eine wichtige Lektion am Ende der Lektüre.

Anzeige

Archibald 1: Archibald, der Monsterdetektiv

Szenario und Zeichnungen: Hyun-Min Kim
Hardcover mit 40 Seiten
ISBN: 978-3-96792-704-7
Erschienen am: 23.06.2021
beim Splitter Verlag

Der Comic wurde mir als kostenfreies Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung ist dadurch nicht beeinflusst.

Archibald 1, Splitter Verlag
© Splitter Verlag
Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: