Yoga mit App – Teil 3

Yoga mit App – Teil 3

Yoga mit App – Teil 3

Der Juli war noch gezeichnet von den Prüfungen und anschließend endlich mal ein paar Tage richtig frei. Mit nix zu tun, frei. Na ja also, der Garten war arg vernachlässigt worden also war da auch viel zu tun. Daher gab es einiges an Gartenarbeit statt Sport.
Noch mal zur Ansicht den Juni und der Juli. Ich denke man sieht, wann ich wohl eher „eingespannt“ war.

Was habe ich nun im dritten Monat anders gemacht? Außer, dass ich auch anderen Sport wieder eingelegt habe, habe ich bereits von den immer gleichen 6 Minuten hier und da Langeweile bekommen und wilder mich wieder durch den Happy und Fit Yoga Youtube Chanel. After Office Yoga in 12 Minuten Länge und wirklich super angeleitet. Hier Spannung, da Öffnen, Kniescheiben hochziehen.
Die letzte Juli Woche war stressig und voll mit Schmerzen. Ich musste mich von American Gods trennen. Ich hab nur noch Schmerzen gehabt und beschlossen, dass ich es nicht mehr mit zum Pendeln schleppen kann. Das Hardcover ist nicht so leicht und ich hoffe am Wochenende bekomme ich es endlich durch. Yoga als Ausgleich kam da auch wieder zu kurz, am Donnerstag habe ich mir dann bei Happy und Fit eine halbstündige Session ausgesucht, um da ein wenig nachzuholen. Da hat es sich gelohnt, dass ich mich mal vorher umgezogen habe. Bin ordentlich ins Schwitzen gekommen. Trotzdem habe ich den Rest des Abends mit dem TENS-Gerät im Nacken verbracht.
Insgesamt ist es im Juli etwas mau gewesen mit dem Sport, dafür um so schlimmer mit den Schmerzen. Allerdings habe ich jetzt zeitlich nicht unbedingt weniger Sport gemacht, nur weniger oft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: