EXO Band 1/3: Darwin II

EXO Band 1/3: Darwin II

EXO Band 1/3: Darwin II

 

EXO befasst sich mit der Suche nach bewohnbaren Planeten außerhalb unseres Sonnensystems. Sogenannter Exoplaneten. Gefunden wurden schon einige aber Darwin II ist nicht nur ein guter Kandidat, er ist auch in der möglichen Reichweite einer alten Sonde. Man müsste sie nur umlenken. Gleichzeitig startet etwas vom Mond, eine Art Projektil, dass eine Raumstation trifft und damit das Militär zum Handeln zwingt.

Damit verfolgen wir nun die Geschichte von EXO mit 3 Schauplätzen. Zum einen gibt es dieses Geschoss, mit Passagieren die vom Mond gestartet sind. Sie landen auf der Erde und haben eine Mission. Viele Konzepte der Erde sind ihnen nicht vertraut und sie haben keinen Namen, da sie so etwas nicht benötigen.

 

John Koenig von der NASA. Er ist für das Projekt um Darwin II verantwortlich. Geschieden, eine erwachsene Tochter, liebt seine Arbeit.

Das Militär um Lieutenant Aguilar und dem Zivilisten und Leiter der Mission zum Mond William Linden.

Somit entwickelt sich die Geschichte auf der Erde, im All und auf dem Mond. Band 1 lässt uns aber noch im Dunkeln tappen, warum eigentlich das passiert, was hier passiert. Schon die Mitglieder der Raumstation werden einem sehr schnell sympathisch und das hätten sie auch bereits ohne Texte bei mir geschafft. Da sich die Geschichte an drei verschiedenen Stellen entwickelt, muss man sich ab und zu etwas konzentrieren, um nicht den Anschluss zu verlieren aber gerade dies macht auch den Reiz an EXO aus.

EXO ist eine geplante Trilogie. Im ersten Teil erfahren wir genug um zu spekulieren und gespannt auf den nächsten Teil zu sein. Die Farbgebung der Zeichnungen ist stimmungsvoll und die Stimmung ist ein wenig beklemmend. Was genau hier vor sich geht, werden wir wohl erst im 2. Band im April 2018 erfahren. Eines hat der Leser aber nun bereits erfahren: Es gibt Leben da draußen im All.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: