Supernatural – Das offizielle Kochbuch +Rezension+

Supernatural Kochbuch

Übernatürlich leckere Köstlichkeiten von unterwegs

Vermisst ihr es auch, mit Sam und Dean im Diner zu sitzen? Dean mit dem obligatorischen Bacon-Cheese-Burger und Sam mit Salat? Ich zumindest schon. Hier folgte auch der erste Schock im Kochbuch, Sams Salatshaker ist drin, aber kein Bacon-Cheese-Burger! Ist der Burger zu simpel? Vielleicht, denn es gibt schon einen Bacon-Cheese-Burger, doch in der Frühstücksvariante. Die Lieblingsgerichte des Todes, der Winchester Surprise und andere Gerichte aus der Serie werden hier aufgetischt, doch auch Gerichte, die Charakteren huldigen sollen.

Jedes Rezept kommt mit einer kleinen Anekdote. Entweder ein kleiner Auszug aus der jeweiligen Folge oder die Inspiration für das Gericht wird beschrieben. Damit kommen wir auch zur zweitwichtigsten Kategorie für Dean: Kuchen. Vogelscheuchen-Apfelkuchen, Blaubeerkuchen, Kirschkuchen, oh ja „Don’t forget the Pie!“.

Supernatural Kochbuch

Essen à la Winchester

Nun kann ich euch hier schlecht über ein Kochbuch berichten, ohne zu kochen, oder? Es folgt also mein Menüvorschlag:

Als Appetizer reichen wir Biggerson’s-Knoblauchknoten.
Zum Hauptgang gibt es den nostalgischen Winchester Surprise.
Als Nachtisch gibt es selbstverständlich Pie. Hier in Form von Bourbon-Pecanus-Kuchen aus New Orleans.
Gegen die trockene Kehle reichen wir Rowenas Zaubertrank.

In der dritten Staffel „Ein Unglück kommt selten allein“ gibt es massig Glück und Pech durch eine verfluchte Hasenpfote. Vielleicht habt ihr hier noch Sam im Kopf „Ich habe meinen Schuh verloren“, doch zu Beginn wird Dean der millionste Kunde bei Biggerson’s und eigentlich winken ihm Knoblauchknoten bis an sein Lebensende.

Fertiger Pizzateig in einem Rezept? Naja, warum eigentlich nicht. Die Knoten sind dadurch super schnell gemacht und schmecken vor dem Essen, zum Essen oder zwischendurch und das auch noch mit Dip oder ohne.

Supernatural Kochbuch - Biggerson's Knoblauchknoten

Der Winchester Surprise, ist für Dean pure Nostalgie. Als Kind hat er versucht, Mary Winchesters Kalorienbombe aus Kindertagen für Sam im Motel nachzukochen. Dank Amara durfte auch Sam das Original kosten, das ein fester Bestandteil der Familiengeschichte wurde.

Buttermilchkekse haben mich für das Rezept vor eine Herausforderung gestellt. Ich konnte keine finden. Auf Bildern sehen sie aber aus wie die Buttermilchbrötchen einer Marke, deren Verpackung aufknackt. Am Ende wurde es eine Packung billiger Milchbrötchen, die unten in diesen Auflauf kam. Ein genaues Rezept wurde nie benannt, aber es soll eine Art Cheeseburger Auflauf sein. Die Milchbrötchen, aufgeschnitten, haben sich super als untere Hälfte des Cheeseburgers gemacht und die Nachos gehören also Oberhälfte einfach dazu. Der Auflauf könnte nun öfter auf dem Tisch landen.

Supernatural Kochbuch - Winchester Surprise

Wir bekommen, was Dean versagt wurde. In New Orleans, umgeben von der fantastischen Lokalküche und auf der Suche nach Benny, möchte Dean Pecan Pie kosten, zu seinem Leidwesen ist dieser bereits ausverkauft. Zu unserem Glück haben wir aber das Rezept.

Es ist nun mal immer der Kuchen, der Probleme bereitet. Ich musste zu meinem Restbestand am Weizenmehl Dinkelmehl mischen, das ich noch ergattern konnte. Schmeckt übrigens sehr gut. Der Mürbeteig ist sehr fettig und die Füllung mit Zucker und Honig unfassbar süß. Eine sehr schmackhafte Kombination mit dem Bourbon, nur bin ich mir nicht sicher, ob die Füllung hätte ganz fest werden müssen. Die karamellisierte Haube war allerdings der Hammer. Außerdem habe ich für Pie eine Art Springform, durch die das Fett langsam rauslief in den Ofen. Am Ende war es eine leckere, süße und fettige Sauerei.

Supernatural Kochbuch - Bourbon Pekannuss Pie

Rowena ist Hexe und Genussmensch. Als waschechte Schottin beinhaltet dieser Zaubertrank ihr zu Ehren natürlich Scotch, feurigen Ingwer und einen Spritzer Blut, äh Rotwein meine ich natürlich. Darf ich hier kurz die Frage aufwerfen, warum sich eigentlich immer alle in die Handfläche schneiden? Was für eine doofe Stelle, das verheilt doch nie, weil sie ständig in Bewegung ist!

Für diesen Cocktail durfte ich zuerst Ingwersirup einkochen. Wenn dieser erstmal kalt ist, kann der Cocktail gemixt werden. Irgendwo zwischen süß, sauer und feurig liegt dieser schicke Drink und passt damit perfekt zu Rowena. Gut, dass gleich ein viertel Liter Sirup eingekocht wurde, da kann ich gleich ein paar mehr von der Sorte mixen. *schlürf*

Supernatural Kochbuch - Rowenas Zaubertrank

Supernatural – Das offizielle Kochbuch ist nicht nur für Fans der Serie, denn die getesteten Rezepte sind einfach lecker. Natürlich hätte ich auch einen gesunden Salat oder Wrap, wie Sammy sie mag probieren können, aber essenstechnisch ist doch eher Dean mein Idol. Für diese vier Rezepte habe ich einen Nachmittag in der Küche verbracht und muss nun entscheiden, ob ich über die Knoblauchknoten- oder Kuchenreste vom Vortag herfallen will.

Supernatural Kochbuch - Snacks, Pie und Drinks

Carry On Wayward Son

Anzeige

Supernatural – Das offizielle Kochbuch

Autorin: Julie Tremaine
Fotos: Jessica Torres
Hardcover mit 128 Seiten
ISBN: 9783833241864
Erschienen am: 12.04.2022
beim Panini Verlag

Das Kochbuch wurde mir als kostenfreies Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung ist dadurch nicht beeinflusst.

Oder esst ihr lieber wie Geralt in Das Erbe der Elfen?
Hexer Suppe

Supernatural Kochbuch
© Panini Verlag

13 Antworten

  1. Moony sagt:

    Oh mein Gott, ich muss es direkt bestellen. Zumal deine gekochten Sachen soooo lecker aussehen! Danke für die Rezi!

  2. Sandy sagt:

    Hach, voll cool. Die kleinen Figuren sind ja mega – daran erkennt man einen echten Fan! Danke für die lustige und informative Kochbuchvorstellung.

  3. Michael Kleu sagt:

    Ich bin eigentlich kein Fan solcher Kochbücher, aber dass hier hast Du wirklich toll vorgestellt!

    • NadelNerd sagt:

      Es ist mein erstes Kochbuch dieser Art überhaupt und meine allererste Kochbuchrezension. Tatsächlich hat das Kochen viel Spaß gemacht und ich freu mich, dass der Beitrag so gut ankommt.

  4. Mensch, das klingt schon echt nach Spaß. 😀 Bei Winchester Surprise musste ich etwas bittersüß lächeln. Gibt es eigentlich auch ein Gericht, das Castiel Tribut zollt!? Ich mag den ja sehr gern. Aber Essen ist nur bedingt sein Thema, schätze ich.

  5. Soleil sagt:

    Klapperschlangensuppe klingt aber auch ganz nett. Sind aber vermutlich keine echten drin, oder? 😉 Ich bin auch jahrelang Fan der Serie gewesen und mich lacht daher das Buch sehr an, danke, dass Du es vorgesteltl hast!

  6. christin sagt:

    Ok, das ist wirklich was für Fans XD
    (hab mit der Serie nix am Hut)
    was ich aber mag, dass es Anekdoten zu den jeweiligen Szenen gibt!
    Hatte schon so Serien/Filmkochbücher in der Hand, wo gefühlt nur der Titel zum Kauf animieren sollte :/

  7. LeseWelle sagt:

    Hallo!
    Als Supernatural Fan ist mir deine Rezension eben sofort ins Auge gefallen und ich denke, das Buch wird einfach mal gekauft. Wer möchte nicht essen wie Dean? <3
    Liebe Grüße
    Diana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: