Soon +Rezension+

Soon

Soon – Abschied von der Erde

Bald startet die Mission Soon 2 und Kommandantin Simone möchte sich von der Erde und ihrem Sohn Juri verabschieden, denn Soon ist eine Mission ohne Wiederkehr. 2151 hat sich vieles auf der Erde geändert und die ressourcenintensive Mission steht in der Kritik. Auch zwischen Juri und seiner Mutter herrscht nicht eitel Sonnenschein, so kurz vor dem Missionsstart.

Eine letzte Rundreise

Simone letzte Tage auf der Erde beinhalten eine PR Tour, doch möchte sie auch Zeit mit ihrem Sohn verbringen, weshalb dieser sie begleitet. Leicht sind die letzten Tage für beide nicht und Juri schlägt mehrfach über die Stränge.

Zu Beginn erleben wir einen Ausflug in ein Diorama um 2015, der Schulklassen die Energieverschwendung, Umweltschäden, Epidemien und Umweltkatastrophen der Zeit näher bringen soll. Insgesamt spaltet sich der Comic in die Geschichte um Juri und seine Mutter und die Geschichte von der ersten Reise ins Weltall bis 2151 auf. Die geschichtlichen Rückblicke sind dabei in tollen Grafiken dargestellt. Es gibt verschiedenste Anspielungen auf unsere heutige Zeit mit Corona, Bill Gates, Trump, Game of Thrones und sogar eine Anspielung auf Zurück in die Zukunft hat es in die Erzählung geschafft. Der Grundtenor der Geschichte ist ernst, aber verzichtet nicht auf Humor.

Die Geschichtsstunden bilden dabei einen Countdown für den Start von Soon. Die Sprechblasen reichen von rund bis eckig, über Weiß und Schwarz mit einzelnen unterstrichenen Wörtern. Daraus ergibt sich eine Art Code für Tonfall und Betonung des Gesprochenen. Soon ist sehr politisch und ökologisch, aber leider recht zäh. Einerseits ist die Aufarbeitung teils aktueller Geschichte spannend, allerdings sehr umfangreich und die Geschehnisse um Simone und Juri fühlen sich teilweise nur wie ein Füllwerk an.

Soon arbeitet grafisch interessant aktuelle und eine mögliche künftige Geschichte auf, verliert sich aber leider ab und an dabei.

Soon ...

… bietet eine grafisch gelungene Gestaltung.
… ist sehr eng an das aktuelle Geschehen angelehnt und …
… zeigt uns eine mögliche Zukunft, die daraus resultieren kann.

Anzeige

Soon

Szenario: Thomas Cadene
Zeichnungen: Benjamin Adam
Hardcover mit 240 Seiten
ISBN: 978-3-551-78760-6
Erschienen am: 22.12.2020
beim Carlsen Verlag

Der Comic wurde mir als kostenfreies Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung ist dadurch nicht beeinflusst.

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben
%d Bloggern gefällt das: