Obscurus +Rezension+

Obscurus - Schlafender Hund

Schlafender Hund

Kahn ist ein Coimaédeí, ein Beschützer. Unter anderem soll er in unserer Welt die Feen beschützen und Magie von den normalen Menschen fern halten. Doch nun sieht er sich mit einer dämonischen Bedrohung konfrontiert, die versucht, in unsere Welt einzudringen und bei Kahn alte Wunden aufzureißen.

Leuchtende Magie

Zwar hat Kahn ein wenig menschliches Gesicht, doch dies ist etwas, was die meisten Menschen einfach übersehen, genau wie die Magie, die um sie herum existiert. Zudem wird Kahn von Albträume über seine Vergangenheit geplagt. Diese Traumsequenzen werden großartig in Szene gesetzt.

Giske hat ihren Comic in gedeckten, düsteren Farben gehalten, nur die Magie ist leuchtend rot und blau und setzt sich somit stark von der restlichen Welt ab. Immer wieder gibt es einige kleine Detailauszüge aus den Panels, um Einzelheiten zu inszenieren. Es wird viel über die Farbe der Sprechblasen gearbeitet, so wird schnell klar, wer magisch ist oder etwas Magisches sagt. Giske arbeitet in ihrem Comic mit sehr markanten Gesichtern. Das Lächeln des Dämons hat mich ein wenig an Gideon Falls erinnert, doch ich glaube, Obscurus ist älter.

Am Anfang fiel es mir schwer, in die Story hineinzufinden aber nach und nach habe ich die Zusammenhänge begriffen. Je tiefer ich in die Geschichte vorgedrungen bin, desto finsterer und spannender wurde sie. Der namensgebende schlafende Hund lauert hinter einer metaphorischen Tür. Doch wird Kahn bereit sein diese zu öffnen?

Obscurus ist sehr düster und daher besonders geeignet für Liebhaber von magischen Welten, in denen nicht alles eitel Sonnenschein ist.

Obscurus ...
  • … führt in eine düstere Welt voll Magie.
  • … hat ein kantiges Artwork mit beeindruckender Farbgebung.
  • … startet eine spannende Comicreihe.

Anzeige

Obscurus 1:
Schlafender Hund

Szenario und Zeichnungen:
Giske Großlaub
Softcover mit 140 Seiten
ISBN: 978-3-934167-92-6
Erschienen 2018
Freibeutershop
Obscurus bei Smack Jeeves

Der Comic wurde von mir selbst erworben. Meine Meinung ist dadurch nicht beeinflusst.

Ende November 2020 wurde Obscurus mit einem Ginco Award ausgezeichnet.

(Neuauflage)
Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: