BB Creams

BB Creams

BB Creams

Eigentlich ist das hier kein Beauty Blog aber es ist meiner also kann ich schreiben worüber ich möchte. Außerdem scheint es wohl so als wären Beauty und Fashion irgendwie Pflichtteil eines Blogs. Also hier mein Beitrag über meine Suche nach einer Tagescreme als Make-Up-Muffel.
Da ist diese „neue“ Errungenschaft für den Alltag bestimmt das Richtige: BB Creams.

Warum „neue“? Im asiatischen Raum ist die Idee bereits alt und daher muss ich sagen, hatte ich auch schon vor dem Run auf dem deutschen Markt bereits eine über das Internet gekauft.

Missa M Perfect Cover BB Cream – LSF 42 in  No. 21 light beige. Vielleicht sind die asiatischen Produkte nicht unbedingt etwas für dunkle Hauttypen aber für jemanden blassen wie mich schon.

Vom deutschen Markt versuchte ich mich dann auch zu bedienen, als im Winter mir die Missha nicht genügend Feuchtigkeit bot und meine Haut ständig spannte und schuppte. Man sollte hier sagen ich habe empfindliche Haut. Im Winter trocken, im Sommer fettig, sonst Mischhaut.


Garnier Miracle Skin Protector – LSF 15 Farbton hell. Ebenfalls eine sehr ergiebige Cream aber leider fühlte sie sich auch im Winter oft irgendwie schmierig auf der Haut an und als wäre die Haut dicht gekleistert. Irgendwie unangenehm aber an eine neue traute ich mich lange nicht heran.


Olaz BB Cream Complete – LSF 15 Farbton hell, kaufte ich dann schließlich als Ersatz für die Garnier, da ich bislang gute Erfahrungen mit den Sensitiv Produkten von Olaz hatte. Ich habe das Gefühl mit dieser Cream kann meine Haut besser atmen und sie ist genau wie die andern beiden Creams sehr ergiebig. Nun steigen die Temperaturen so langsam wieder und ich musste leider feststellen, dass auch die Olaz nun im laufe des Vormittags mir sehr fettige glänzende Haut beschert.

Daher hieß es nun für mich im Frühjahr doch wieder zurück zum Alten. Ich wollte die Missah mit der ich unglücklich wurde wieder einer Chance geben. Zu recht. Seidiges angenehmes Gefühl und auch abends kein fettiges Gefühl auf der Haut.

Für mich bleibt die Missah wohl erst mal weiterhin die Cream für den Sommer und mit ca. 10,- € plus Versand in der 50 ml Größe ist sie ungefähr auf dem Preisniveau der meisten BB Creams. Außerdem könnt ihr auch auf den Bilden erkennen, dass sie auch am besten zu meiner blassen Haut passt.

Die Farbgebung

 

sowie die Deckkraft und Konsistenz

2 thoughts on “BB Creams

  1. Pingback: Mehr BB, diesmal Luxus - Nerd mit Nadel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: