X-Men Blue 1: Reise ins Blaue

X-Men Blue 1: Reise ins Blaue

X-Men Blue 1: Reise ins Blaue

Loading Likes...

Ein Überfall auf eine Yacht und das neue Team der X-Men eilt zur Hilfe. Im Comic kennt man das neue Team bereits aus den Medien und die Geretteten sind den Mutanten dankbar. Dieses Team ist in Madripoor stationiert und wird von Jean Gray geleitet. Aber hinter ihnen steht Magneto. Dies wissen aber nicht mal die anderen X-Men im Institut, dass inzwischen von Kitty Pride geleitet wird.

Magneto hat sich geändert, so sagt er, er verstehe nun, dass Menschen und Mutanten friedlich zusammenleben müssen. Finanziellen Rückhalt erhalten diese X-Men ebenfalls durch Mageneto. Das Team ist auffällig jung. Thematisch geht es um Zeitreise und parallele Welten.

Neues / altes Team

Die Vorstellung aller Namen und Kräfte am Anfang des Comic macht erstmal einen einsteigerfreundlichen Eindruck und ist typisch für Marvel. Dann kommen aber Anmerkungen, wie alt die jugendlich aussehenden Jean Gray und Scott Summers wirklich wären. Diese Anmerkungen gehen aber im Augenblick komplett an mir vorbei. Ich stelle nur fest, dass Hank / Beast wie zu den X-Men Anfangszeiten nicht blau und flauschig ist und Angel wohl im Augenblick Feuerflügel hat.

Im Laufe der Zeit wird dann über eine Zeitreise gesprochen, die das Team gemacht hat. Sie seien auf dieser Reise auch durch parallele Welten gekommen. Wie dies nun alles zusammen läuft, wird hier nicht weiter geklärt. Es fehlen auch redaktionelle Anmerkungen wie “siehe X-Men Ausgabe 20”. Dafür lernen wir aber Mutanten aus diesen parallelen Welten kennen. Einige kommen einen sehr bekannt vor.

Die Geschichte an sich ist spannend und unterhaltsam, aber leider nicht wirklich für Einsteiger geeignet. Mir fehlt es hier an Vorgeschichte zu dieser Mini- oder Teil-Serie. Der Einführungstext ist recht dünn und kurz, dass ich ihn schlichtweg am Anfang übersehen habe. Die Zeichner wechseln zudem zwischen den einzelnen Episoden. Auch wenn die Zeichnungen gut aussehen, stört es mich tatsächlich, dass die Haare von Jean ständig anders gezeichnet sind. Grundsätzlich schon sehr ähnlich aber halt nicht gleich. Eigentlich eine Kleinigkeit, aber eine auffällige Abweichung und diese leider bei der Hauptfigur. Es wäre schön, wenn in den nächsten Heften auch in der Story ein kurzer Rückblick gewährt wird oder die Geschichte dann weiter nach vorne gerichtet ist. Wie es sich weiter entwickelt, dürfte nämlich interessant werden.

 Anzeige

X-MEN: BLUE 1: REISE INS BLAUE

Autoren: Cullen Bunn
Zeichner: Jorge Molina, Julian Lopez
Storys: X-Men Blue 1-6
Tradeback mit 148 Seiten
Erstveröffentlichung: 20.02.2018
bei Panini

Der Comic wurde mir als kostenfreies Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung ist dadurch nicht beeinflusst.

3 thoughts on “X-Men Blue 1: Reise ins Blaue

  1. Pingback: SuC Januar / Februar - Nerd mit Nadel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Privacy Preference Center

Close your account?

Your account will be closed and all data will be permanently deleted and cannot be recovered. Are you sure?

%d Bloggern gefällt das: