Syoss – Helles Rot

Das Intensive Rot von Syoss hat sich inzwischen verwaschen. Es ist noch Rot in den Längen, aber der Ansatz ist deutlich zu sehen und hat auch insbesondere dort an Farbintensität verloren. Nun darf die permanente Öl-Coloration von Syoss mit einem weiteren, recht hellen Rotton ins Rennen gehen. Dieser Rotton heißt auch dementsprechend Helles Rot.

Ausgangssituation

Oleo Intense Helles Rot

Syoss Oleo - Helles Rot

Zu der Haarfarbe gehören:

  • 50 ml Entwicklerlotion
  • 50 ml Color-Pflege-Creme
  • 15 ml Conditioner mit Öl
  • 1 Paar Handschuhe

Die Anwendung

Tatsächlich sind die Bestandteile besonders cremig, weshalb ein bisschen mehr geschüttelt werden muss beim Mischen. Dafür bleibt die Konsistenz erhalten und ein Tropfen ist damit fast unmöglich. Das Auftragen und Verteilen ist sehr einfach. Ab schulterlangen Haaren werden zwei Packungen empfohlen, bei meiner Haarlänge ist eine Packung aber mehr als ergiebig.

Die Einwirkzeit beträgt 30 Minuten. Das Wasser beim Ausspülen ist tatsächlich heller als beim Intensiv Rot und die Haare fühlen sich bereits ohne Pflege sehr weich an. Der Conditioner pflegt auch in keinen Mengen die Haare gut und geschmeidig. Beim nächsten Waschen bluten die Haare durchaus kräftig, aber eher hell aus. Dies hört aber etwa nach drei Haarwäschen auf.

Das Ergebnis

Das Ergebnis ist sehr Rot, besonders wenn die Haare noch etwas feucht sind. Ich bin absolut zufrieden mit dem Ergebnis. Die Haare fühlen sich gepflegt an und mit meiner Ausgangshaarfarbe war auch kein helleres Ergebnis zu erwarten. Die Farbe wurde von den Haaren gleichmäßig aufgenommen und wirkt alles andere als langweilig.

Loading Likes...