| Montagsfrage | Wie viele Bücher hast du?

Montagsfrage

Montagsfrage #10

Jeden Montag stellt Sophia von Wordworld die Montagsfrage.

Sophia fragt diesen Montag:

Wie viele Bücher besitzt Ihr ungefähr? Zählt Ihr regelmäßig?

1, 2, 3, viele

Ich bin momentan noch immer völlig umgeworfen von Sophias Aufstellung über ihre Bücher. (Da leidet sogar der Satzbau). Genaue Anzahl, verschieden Kategorien, Anteilswerte, also das kann ich nicht liefern. Vor längerer Zeit hatte ich mal meine Comics gezählt für den Podcast, doch auch das war am Ende eine Schätzung. Ich lese nicht nur Comics, ich sammle auch. Daher habe ich hier Kisten mit alten US-Heften, dazu noch dieser über 2 Meter hohe Stapel ungelegener Comics und da sind noch nicht mal die Bücher dabei oder die digitalen Comics.

Im ersten Augenblick würde ich ja sagen, dass meine Bücher übersichtlicher sind, aber äh, nein. Ich habe ein Bücherregal und noch eins und noch eins und das zusammen mit meinem Mann und dann ist da noch dieser unbekannte Wust an eBooks. Meine eBooks hatte ich bis Corona noch halbwegs im Blick dank Calibre, aber inzwischen pendel ich selten, daher auch selten mit dem eReader, daher schaue ich selten am PC was ich neu übertragen kann oder auch erstmal weiter auf dem PC schlummert.

Hörbücher sind dann wohl endgültig die Unbekannte. Ein paar CDs liegen hier zwar rum, aber da spielt sich auch viel digital ab. Oh je. Alleine wenn ich die US-Hefte einzeln zählen müsste, dann sprenge ich schon locker die 1500 Obergrenze von Sophia. Ich meine, schaut euch nur die SuC-Beiträge auf meinem Blog an, wie viele neue Hefte jeden Monat ankommen. Ich habe über 250 Positionen auf meiner Liste ungelesener Comics. Warum Postionen? Ich habe da Reihen als eine Postion zusammengefasst. Die können mal 3, mal 20 Hefte oder auch 10 Alben umfassen.

Es ist einfach viel, die genaue Zahl ist unbekannt und der letzte Zählversuch wohl über ein Jahr her.

3 Antworten

  1. Guten Morgen,

    haha oje, die Comics sind tatsächlich auch bei mir ein Problem. Ich habe eine sehr große Comicsammlung von meinem Vater „geerbt“ und die liegt komplett unsortiert in Kartons im Keller herum. Die Auftellung nach Genre konnte ich bei den Büchern nur so genau liefern, da ich streng nach Genre sortiere und deshalb einfach den Inhalt der vorsortierten Regale zählen konnte. Die Anzahl der Ebooks konnte ich einfach durch einen Blick auf den dazugehörigen Ordner auf meinem Laptop ermitteln und die wenigen Hörbücher, die ich besitze, konnte ich mit einem Blick ins Regal physisch zählen. Meine Inventur war also definitiv leichter als deine 😉
    Was die Obergrenze angeht – da lüge ich mir wahrscheinlich selbst in die Tasche. Wenn es mit meinen Neuzugängen so weitergeht habe ich diese spätestens 2027 endgültig geknackt. Mich ergreift auch immer der Sammelwahn.

    Liebe Grüße
    Sophia

  2. Huhu,

    OMG, ich bin gerade sehr dankbar, dass ich (bisher) nicht auch noch angefangen habe, Comics zu sammeln. 😀 Ich fürchte, dann wäre das Chaos hier komplett und unwiderruflich.

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog
    Liebe Grüße,
    Elli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: