| Montagsfrage | Was ist mit Übersetzer*innen?

Montagsfrage

Montagsfrage #6

Jeden Montag stellt Sophia von Wordworld die Montagsfrage.

Sophia fragt diesen Montag:

Achtet Ihr auf die Namen von Übersetzer*innen? Falls ja, könnt Ihr auch jemanden nennen, der Eurer Meinung nach besonders gute Arbeit leistet?

Jain

Ich achte selten auf die Namen von Übersetzer*innen und daher ist es natürlich schwierig eine Unterscheidung zu treffen. Es ist aber nicht so, dass ich keine kenne und schätze, ich stelle nur nie bewusst einen Vergleich her. Ganz oben in der Gedächtnisablage liegt die Wortspielterin. Kerstin Fricke erzählt in ihrem Blog ab und an über ihr Leben als Übersetzerin. Die Kategorie habe ich euch mal verlinkt, falls ihr etwas neugieriger geworden seid.

Spontan fällt mir sonst noch Harald Sachse, der viele der Comics im Splitter Verlag aus dem Französischem übersetzt. Max Schlegel, der sonst die Pressearbeit macht, hat nun auch die Cixin Liu Kurzgeschichtenadaptionen bei Splitter übersetzt. Im Indie-Bereich fällt mir auch noch Marc Schmitz ein, der Lettering, aber auch Übersetzungen macht. Auch Anne aus dem Nornennetz hatte letztens über ein paar Eigenheiten des Übersetzens erzählt.

Das war meine Montagsfrage am Dienstag. Gestern war mein erster Arbeitstag im neuen Jahr und es gab so viel zu tun inkl. Vorlesung nach der Arbeit, da fehlte leider die Zeit für eine Antwort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: