Montagsfrage #81

Jeden Montag stellt Antonia von Lauter&Leise die Montagsfrage.

Antonia fragt uns diesen Montag:

Wie steht ihr zu Kurzgeschichten?

Die Montagsfrage heute mal an meinem Sonntag. Eigentlich wäre heute Rückreisetag von einer Hochzeit gewesen. Diese durfte nun aber nur in sehr kleinem Kreis stattfinden und von meinen drei geplanten Tagen Urlaub blieb nur einer übrig. Aber grämt euch nicht, denn dafür habe ich den Tag verplant mit Thesis weiterschreiben. Also gleich nach der Montagsfrage…

Ich habe keine so lange und scheinbar auch schwierige Vorgeschichte mit Kurzgeschichten wie Antonia. Ich finde es tatsächlich etwas schade, denn vielleicht hätten mich diese früher zum Lesen gebracht. Für mich war Deutsch in der Schule nie mein Lieblingsfach und ich wünschte im Nachhinein, dass wir Dürrenmatt und nicht Max Frisch gelesen hätten. Echtes Homo Faber Trauma.

Mittlerweile lese ich schon länger die Kurzgeschichten von Lovecraft, Asimov und Clarke. Außerdem habe ich inzwischen Anthologien aus Deutschland für mich entdeckt. Irgendwann begann es mit der ersten und nun gab es zum #bücherhamstern dieses Jahr gleich Nachschub. Auf der LBM 2019 hatte ich mir German Kaiju gekauft und viele Autogramme der einzelnen Autoren erhalten. Dieses Jahr wollte ich etwas ähnliches erstöbern und mitnehmen. Stattdessen habe ich also bei Kleinverlagen gesucht, mit freundlicher Unterstützung auf Twitter und bin fündig geworden.

#bücherhamstern

Nun kommt unweigerlich das, was ihr von mir kennt, der Comicbezug. Auch Comicanthologien sind ein Ding. Zum Beispiel Jazam habe ich eine Ausgabe vorgestellt aber ich habe auch ein Abo für die WHOA! Comics in der nicht nur deutsche, sondern internationale Künstler vertreten sind. Es ist jedes Mal eine kleine Entdeckungsreise nach Künstlern und Autoren von denen ich gerne mehr sehen möchte.

Ja ich habe meinen Spaß an Kurzgeschichten und an deren Sammlungen. Ich muss diese allerdings auch nicht interpretieren, wie es andere in der Schule mussten, sondern kann Spaß mit ihnen haben. Ein schnelles Vergnügen und mögliches Interesse an mehr. Eine Expedition ins literarische Reich.

Loading Likes...