Haunter of Dreams +Rezension+

Haunter of Dreams

Die Legenden von Yria

Der kleine Yon träumt einen wundervollen farbintensiven Traum über einen mystischen Ort und eine magische Spieluhr. Doch dieser Traum soll sich in einen düsteren Alptraum wandeln. Der Crow-Eater versucht sich der Spieluhr zu bemächtigen.

Farben statt Worte

Bereits auf den ersten Seiten wurde ich von der Schönheit des Comics überrumpelt und fand mich emotional gepackt, wie ein kleines Kind zu Weihnachten auf die Bilder starrend, wieder. Claudya Schmidt beweist einmal mehr, dass ihre Art Geschichten durch Bilder zu erzählen so stark ist, dass Yons Traum ganz ohne Worte auskommt. Es gibt einen kurzen Einleitungstext, sowie ein Outro, um die Erzählung abzurunden. Im Anschluss berichtet Claudya über die Kunst des Geschichtenerzählens auf Yria und wie Yon diese geprägt hat.

Haunter of Dreams fesselt mich jede Sekunde und mit jedem Bild. Die Komplexität, Farben und Detailverliebtheit lässt mich gerne bei jedem einzelnen Bild verweilen. Besonders der Crow-Eater selbst birgt immer wieder aufs Neue viele Details. Der Traum selbst nimmt einen mit auf eine emotionale Reise. Kindliches Staunen, Angst, Trauer, Entschlossenheit, Rührung, egal was Yon empfindet, diese Empfindungen gehen sofort auf den Leser über. Diese vielen kleinen Meisterwerke haben mich so viele Gefühle erleben und miterleben lassen, dass ich nach dem Lesen erst mal etwas Zeit brauche diese sacken zu lassen.

Ich bin einfach verliebt in das Talent von Claudya Schmidt Geschichten durch Bilder erzählen zu können und beeindruckt, wie ich selbst beim Tippen dieser Rezension ständig wieder Gänsehaut bekommen habe.

Haunter of Dreams ist...
  • atemberaubend schön.
  • emotional mitreißend.
  • ein Kunstwerk.

 

Comics für Einsteiger

Auch für Comic-EinsteigerYons Geschichte ist in sich abgeschlossen und kann ohne Vorkenntnisse über die Welt von Yria gelesen werden. Die “Leserichtung” ist absolut intuitiv und fließend. Es gibt nur wenig Text, Yon Traum kommt dabei völlig ohne Worte aus, wäre aber für sehr junge Leser am Ende wohl zu gruselig. Doch von den wundervollen Zeichnungen am Anfang kann sich jede Altersklasse verzaubern lassen.

 

Anzeige

Szenario und Zeichnungen: Claudya Schmidt

Englisch
Hardcover mit 92 Seiten
bei Yria Chronicles

Deutsch
Hardcover mit 96 Seiten
ISBN: 978-3-96219-425-3
Erschienen am: 22.11.2019
beim Splitter Verlag

Der Comic wurde von mir selbst erworben. Meine Meinung wurde nicht beeinflusst.

 

Haunter of Dreams wurde ebenfalls besprochen im Podcast 3 Frauen. n Comics. Der Comicklatsch – Folge 19.

Loading Likes...

2 Gedanken zu „Haunter of Dreams +Rezension+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.