| Montagsfrage | Habt Ihr schonmal verleugnet, ein Buch zu mögen?

Montagsfrage

Montagsfrage #54

Jeden Montag stellt Sophia von Wordworld die Montagsfrage.

Sophia fragt diesen Montag:

Habt Ihr schonmal verleugnet, ein (umstrittenes) Buch zu mögen?

Wie die andern auf dich blicken

Zuerst dachte ich bei der Frage, nein, warum sollte ich. Dann, hab ich eigentlich schon mal ein umstrittenes Buch gelesen und am Ende las ich Sophias Beitrag und habe über die Außenwirkung nachgedacht. Außerdem bin ich neidisch, dass sie noch nicht in der Prüfungsphase ist und ich gestern die erste Hausarbeit einreichen musste… Andere Geschichte „Zeug, den wir für den Master machen“ oder so ähnlich heißt die.

Ich lese Comics.

Ich nutze bewusst den Oberbegriff Comics für Manga, Graphic Novels, Funnys und was es noch so gibt. Was hat der Satz mit euch gemacht, ich lese Comics? Denkt ihr dabei an Weltliteratur? Würdet ihr etwas anders empfinden, wenn ich von grafischen Romanen sprechen würde oder illustrierten Büchern? Als Will Eisner „Ein Vertrag mit Gott“ schuf, wollte er ein gewisses Image der Comics, die zu dem Zeitpunkt eben sehr von Superhelden geprägt waren, abschütteln. Zwei Jahre später wurde „Maus“ veröffentlicht und ich würde schon von einem Klassiker der Weltliteratur sprechen, auch wenn es kein Goethe ist.

Ich verleugne meine Lieblingsart des Buches nicht. Meine Lieblingsart hat nun mal Bilder und verbindet spannende Geschichten wie ein Roman, Informationen wie ein Sachbuch oder Wissen wie ein dokumentarischer Bericht mit kunstvoll gestalteten Bildern. Ich bekomme ein kleines Stück Kunst, zusätzlich zur Schrift, die ebenfalls eine Kunstform sein kann. Quasi zwei zu eins. Warum sollte ich etwas so Schönes verleugnen? Nur weil ein Teil der Leute etwas komisch schaut, wenn ich öffentlich Comics lese, werde ich es nicht unterlassen, denn es gibt auch immer einen anderen Teil, der interessiert nachfragt.

Was lesen sie denn da? – Eine Biografie über xy. – Oh, ich wusste gar nicht, dass es auch Biografien als Comics gibt.
Sie tragen immer Comic Taschen mit sich rum. Was lesen sie denn für Comics?

Außerdem liebe ich Trash, Horror und Science-Fiction. Auch dazu stehe ich. Egal ob Buch, Comic, Serie, Film oder Spiel.

10 Antworten

  1. LeseWelle sagt:

    Hallo,
    um ehrlich zu sein habe ich deinen Satz „Ich lese Comics“ einfach so hingenommen. Vielleicht liegt das aber auch daran, dass ich einfach sehr viele Menschen aus meiner Buchbubble kenne, die gerne zu Mangas, Graphic Novels oder anderen Büchern aus dem Comicbereich greifen. Mich eingeschlossen, denn ich habe diesen Bereich vor zwei Jahren oder so für mich entdeckt.
    Das sind einfach tolle Gesamtkunstwerke. 🙂
    Aber ich muss doch mal fragen, was genau sind denn Funnys? Hab den Begriff noch nie gehört.
    Liebe Grüße
    Diana

    • NadelNerd sagt:

      Hallo Diana,

      ein Funny ist letztendlich genau das, wonach er klingt, ein lustiger Comic.
      Es ist immer schön, wenn genau das passiert und jemand den Satz einfach so hinnimmt. Vielleicht, weil die Person selbst Comics liest. Vielleicht, weil sie über Fix und Foxie hinausdenkt. Oft haben die Menschen allerdings noch Vorurteile gegenüber dem Medium.

      Liebe Grüße
      Ariane

      • LeseWelle sagt:

        Okay, ich habe es mir fast schon gedacht 😀

        Ach, das mit den Vorurteilen, das ist so schlimm. Und am schlimmsten wenn sie aus Unwissenheit entstehen, nur weil man sich nicht in einem Bereich auskennt.
        Aber zum Glück sind wir unter Gleichgesinnten, die unsere Vorlieben zu würdigen wissen. 🙂
        LG

  2. Andrea sagt:

    Huhu Ariane 🙂

    Ich musste eben schmunzeln, als ich deinen Satz „Ich lese Comics“ gelesen habe … denn meine Antwort lautet dazu schlicht „Ich lese Mangas“. Die anderen Bereiche eher weniger, aber den ganz besonders. Und ehrlicherweise ist es mir egal, was die Leute davon halten. Meinem Umkreis ist es egal und selbst wenn es das nicht wäre, ist es immer noch mein Hobby und das kann ich ja gestalten, wie ich möchte. Zumal ich immer noch der Meinung bin, dass dieser Bereich (und da fasse ich jetzt mal allgemein Comics) viel mehr bietet, als die meisten glauben.

    Lieben Gruß
    Andrea
    Mein Beitrag

    • NadelNerd sagt:

      Hallo Andrea,

      irgendwo hatte ich mal gehört, dass der Oberbegriff Comic eigentlich alles anderen existierenden Genres in sich vereint. Damit könnte jeder sein Lieblingsgenre auch als Comic finden. Nur ist einigen Leuten das einfach nicht bewusst.

      Liebe Grüße
      Ariane

  3. Wordworld sagt:

    Hey Ariane,

    tröste dich damit: ich habe auch schon zwei Hausarbeiten abgeben müssen und neben meinen Prüfungen warten noch drei weitere auf mich – langweilig wird´s mir in den nächsten Wochen also nicht 😉
    Spannend, du hast mir gerade mit deinem Satz „Ich lese Comics“ klar gemacht, dass ich irgendwie doch ein paar Vorurteile gegenüber Comics habe, die mir gar nicht bewusst waren. Irgendein Teil von mir sieht Comics tatsächlich als „minderwertiger“ an als Bücher und das hat mich eben ein bisschen entsetzt, denn ich finde deine Erklärung, dass man neben der Schrift ja auch noch die optische Kunst als Bonus erhält und es natürlich auch bei den Comics viele Klassiker gibt, die bewiesen haben, was dieses Format kann, total schlüssig. Da muss ich jetzt noch eine Weile drüber nachdenken. Ich finde es immer krass, wenn man bei sich selbst auf etwas stößt, was eigentlich nicht der aktiven Meinung entspricht, aber trotzdem da ist (implizite Vorurteile nennt man das ja in der Psychologie), finde es aber super, dass du deine Liebe zu Comics gegen alle verteidigen kannst!

    Liebe Grüße
    Sophia

    • NadelNerd sagt:

      Ha, Erwischt!
      Comics und implizite Vorurteile klingt doch nach einer spannenden Semesterarbeit. Falls du Themen für das nächste Semester brauchst.
      Ich wünsche dir viel Erfolg für die Prüfungsphase.

      Liebe Grüße
      Ariane

  4. vor allem bei dem letzten satz kann ich mitgehen – ich liebe trash auch, manchmal ist es doch einfach genau das richtige. unterhaltsam, ohne nachdenken zu müssen, einfach berieseln lassen.
    darüber hinaus kann (und will) ich gar nicht lügen haha.

    lg, nicci

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

%d Bloggern gefällt das: