Loading Likes...

Montagsfrage #5

Jeden Montag stellt Antonia von Lauter&Leise die Montagsfrage fällig.

Antonia fragt uns diesen Montag:

Musstest du schon mal ein Buch abbrechen, weil es zu gruselig war?

LOL! Ich liebe Horror und als ich Antonias Begegnung mit Stephen King, die bereits nach der fünften Seite vorbei war, gelesen hatten, fiel mir meine Begegnung mit ES ein. Ich war grade mal sechs oder sieben Jahre als ich mit meiner Mutter und meiner großen Schwester den Film zum ersten Mal gesehen habe. Da fand ich ihn noch gruselig.

Inzwischen habe ich eine umfangreiche Horror Film Sammlung, ich bevorzuge übrigens Slasher und Tierhorror. Was ich tatsächlich nicht habe ist eine große Horror Buch Sammlung. Merkwürdig eigentlich? Natürlich habe ich einige Horrorbücher aber nicht so viele. Detaillierte Tathergangs Beschreibungen im Crime Genre zählt vielleicht für einige als Horror aber ich finde es genau so spannen, wie die fast zehn Seiten zur Analyse von Blutspritzern in dem einen oder anderen Roman.

Vielleicht bin ich auch nur eine von wenigen, die nachts aus einem Traum hoch schrecken und denken “Zombieapokalypse? Hoffentlich schlafe ich schnell ein und träume an der selben Stelle weiter.” Die Horrorbücher, die ich angefangen habe zu lesen habe ich zu Ende gelesen oder vielleicht wegen schlechtem Inhalt abgebrochen aber irgendwie… Naja, kennt ihr das auch? Ihr lest ein Buch und es ist grottenschlecht aber ihr habt die Hoffnung, dass es besser werden könnte und darum lest ihr es tapfer bis zum Ende durch?

Habt ihr schon ein Buch abgebrochen, weil es euch zu gruselig wurde?