#CLCN – Die Aufgaben

#CLCN – Die Aufgaben

#CLCN – Die Aufgaben

Loading Likes...

Comic Lesechallenge November

Benjamin Sprang und Moony haben die Comic Lesechallenge November 2017 ins Leben gerufen. Unter dem #CLCN konnten die täglichen Aufgaben geteilt werden. Ich habe teilgenommen und möchte hier eine Zusammenfassung zu den 30 Aufgaben schreiben.

Noch wenige Tage vor Start der Challenge habe ich beim Comic Cafe angefragt, ob sie mir die neue Serie von The Tick besorgen können. Ich hoffe ich kann noch vom Erfolg berichten. Just am 1.11. hat xComics meine neue Shortbox geliefert. Endlich kann ich wieder sortieren.

Tag 1

Ich habe noch einen großen Stapel ungelesener Comics, da kommt die Herausforderung recht. Ein grober Blick auf einen unvollständigen Auswahlstapel. Ich werde einfach spontan entscheiden womit es weiter geht.

Tag 2

Im Moment möchte ich Black Hammer zu Ende lesen. Black Hammer und Sandman sind beides Empfehlungen von Sandra. Die gute Booknapping hat mich zu Black Hammer quasi schon bedrängt. Das allerdings völlig zu recht.

Tag 3

Was für eine Hirnschmalzaufgabe. Ich habe doch keine Ahnung… Was habe ich denn dieses Jahr gekauft, fotografiert und drüber geschrieben? Nach und nach fällt mir immer mehr ein. Es waren mindestens 25 Comics. Die meisten Tradebacks, viele Splitter Hardcover und einiges digital.

Tag 4

Meine Comics kaufe ich meistens Online. Teils bei den Verlagen, teilweise bei Comicläden mit Onlineshop oder von Sammlern. Nur selten kommen die vom Versandriesen. Der Comicladen in meiner Stadt liegt leider recht ungünstig für mich. Ich versuche aber in letzter Zeit ein mal im Monat vorbei zu schauen

Tag 5

Mein Lieblingsverlag. Bis Anfang des Jahres hätte ich klar gesagt Marvel. Ich habe auch immer noch eine Vorliebe für meine Superhelden, schaue mittlerweile aber genau so gerne über den Tellerrand. Es gibt so viel spannendes zu entdecken!

Tag 6

Ja, ich lese Comics auch in Englisch. Spanisch ist zu sehr eingerostet, als dass ich damit noch viel anfangen könnte. Grade bei Marvel habe ich aber feststellen können, dass die ganzen Witze und Anspielungen im Originalenglisch einfach besser funktionieren.

Tag 7

Nein ich habe keinen Lieblingszeichner. Ich liebe die Eislandschaft auf Siberia 56, das Antwort der Paper Girls, den Stil von EXO, die Detailverliebtheit von Lady Mechanika, das Heiligtum und ich kann grade nicht erwarten mehr von Black Science zu sehen. Außerdem sind da noch die wundervoll gestalteten Bilder in Blacksad.

Tag 8

Meine Comics lese ich am liebsten auf meinem Sessel oder auf dem Sofa. Gesamtausgaben wie Blacksad oder Schneekreuzer brauchen aber einen Tisch zum Lesen. Ich lese viel beim Pendeln aber keine Comics, die sollen nicht beim Transport leiden.

Tag 9

Hier ist er, der Held meiner Kindheit aus dem Fernsehen, als der Comicheld, der er eigentlich ist. Ich mochte ihn halt schon immer. Wolverine!

Tag 10

Mein erster Comic, den ich mir selbst gekauft habe. LOBO! Wir hatten eine gute Zeit

Tag 11

Eine Lieblingsreihe habe ich nicht. Ich mag viele und könnte da keinen klaren Favoriten benennen.

Tag 12

Ich lese Schneekreuzer: Wir sind auf der Erde, der Mensch hat eine Eiszeit herbei geführt aber eigentlich ist die Welt der Überlebenden nur noch der Zug.

Tag 13

Lese ich Comics auch digital und wenn ja wo. 3 Bilder, weil 3 verschiedene Wege. Zum einen lese ich über Comixology und hab da auch schon einiges gekauft und nicht nur gratis Sachen gelesen. Bei Amazon habe ich bisher nur in den Gratisangeboten gelesen, das lesen am PC ist nicht so komfortabel wie bei Comixology über App am Tablet sind beide gut. Das dritte Bild ist von Tokyopop ein Manga als PDF, von einer deutschen Künstlerin. Will man was älteres einfach nur lesen aber nicht sammeln, ist es eine günstige und gute Alternative. Kurz: digital ja und drei verschiedene Wege bereits probiert.

Aber am liebsten hab ich die Comics auf Papier.

Tag 14

Mein Lieblingsdialog im CR. Ich bin noch im ersten Kapitel von Alisik gewesen. Als Geist ist man unsichtbar und kann wunderbar Getränke klauen.

Tag 15

Ähm Bösewicht? Mir fällt keiner ein. M.O.D.O.K fand ich immer ein bisschen ulkig. Aber einen Liebling habe ich nicht.

Tag 16

Diese drei Comics habe ich mit am längsten im Besitz.

Tag 17

Black Science kann auch romantisch. Egal was ihr von den Fischwesen haltet.

Tag 18

“Heilige Comicverfilmung, Batman. Wir waren doch eine Serie.” “Das ist nicht ganz richtig, Robin. Wir hatten auch Fernsehfilme.” Richtig! Ich liebe einfach Adam West als Batman.

Tag 19

Wird in meinem Comic gestorben? Ja, bisher im Anfang Kapitel 2 habe 16 sichere Tote. Black Science ist kein netter Comic.

Tag 20

Nein, es gibt keinen Comic, den ich einfach allen schenken könnte. Geschmäcker sind zu Verschiedenen. Bone oder Calvin und Hobbs kommen wohl dicht dran. Es mag aber auch einigen zu kindisch sein und dann hat es nicht mal Fließtext

Tag 21

Ich lese Young Avengers – Volume 1: Style > Substance und habe einen interessanten Fakt gefunden.
Autor Kieron Gillen ist der Hauptvertreter des New Games Journalism.

Tag 22

Ich lese deutlich mehr Comics / Graphic Novels als Manga. Eigentlich will ich die Bildgeschichten aber ungern trennen.

Tag 23

Ich fange nun mit dem zweiten Band Heiligtum an. Genre: Mistery.
Young Avengers bin ich nun mit durch. Genre: Superhelden

Tag 24

Nein, leider habe ich keine Fachbücher über Comics. Zumindest nicht wirklich. Etwas figurenbezogenes habe ich wohl, eine oder zwei Magazine und Kataloge aber halt keine Bücher.

Tag 25

Nein, ich zeichne keine Comics. Mein Maximum an Zeichentalent ist wohl eine Schildkröte. Siehe oben.

Tag 26

Ich lese Rogue. Es ist das Marvel Universum. Ich glaube die Magie in dem Universum brauche ich nicht erklären, sie ist sehr vielfältig.

Tag 27

Ich gestehe hiermit, ich habe weder signierte Comics noch Bücher.

Tag 28

Lieblingsseite des CR. Noch bin ich nicht so weit bei Chew aber so viele Eindrücke von einem Löffel Suppe, dass ist echt hart. Tony Chew ist Cibopath.

Tag 29

Kritisches Thema oder Message? Im letzten Comic Rogue geht es oft um ihre Einsamkeit auf Grund ihrer Kräfte und Wiedergutmachung.
Die tiefste Botschaft hat wohl Schneekreuzer gehabt, dass hauptsächlich sozialkritisch ist.

Tag 30

Der letzte Tag und Favoriten sind so schwer! 18 Comics habe ich gelesen und immerhin nur 10 zum Abschied ausgesucht. Dabei sind diese 10 sehr unterschiedlich.

 

Das war ein spannender Monat und ich hoffe nächstes Jahr gibt es wieder eine Aktion, die einen mehr zu den Comics treibt. Was man alleine durch die CR des anderen Teilnehmer an guten Anregungen gewonnen hat war super.

One thought on “#CLCN – Die Aufgaben

  1. Pingback: #CLCN - Das Gelesene - Nerd mit Nadel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: