Auftakt für Semester 3

Auftakt für Semester 3

Auftakt für Semester 3

Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt….
Da macht man sich die schönsten Pläne für die Modulwahl und dann? Organisatorisches Problem, kein Englisch dieses Semester. Kann erst wieder in einem Jahr angeboten werden. So macht das Studium Spaß.

Ok, was kann ich mir alternativ vorstellen zu belegen? Wirtschaftsstatistik. Ups Vorlesungen parallel zu Grundlagen Programmierung 2. Ok, dann vielleicht Algorithmen und Datenstrukturen. Wow, noch mehr Freistunden und richtig doofe Vorlesungszeiten. Was habe ich denn noch? Internettechnologie / Client / Server. Mist PHP parallel zu Java. Aber zumindest kein komplettes Neuland und die Vorlesungen liegen genau in den bisherigen Freistunden. Ja, was soll es. Hatte edX nicht auch HTML/PHP Kurse? Die Module werden ja eh erst frühestens in 10 Tagen freigeschaltet. Vielleicht etwas vorbereiten für einen sanften Einstieg. Außerdem überall Kommilitonen, die die Module ebenfalls belegen und mit denen ich in den letzten Semestern auch schon zusammen gearbeitet habe. Lerngruppen stehen also schon fest. Guter Ansatz.

Studieninhalte

Was ändert sich nun? Ich habe damit nun am Ende des Semesters 4 Klausuren und kein Referat und die Arbeitsleistung für das Semester geht ein gutes Stück nach oben. Die Gruppe ist nicht mehr so geballt wie am Anfang des Studiums aber es dürfte ein Vorteil sein, wenn man a) nicht alleine in einem Modul ist und b) jemanden man kennt, der das Modul bereits belegt hatte. Erfahrungswerte und Zusammenarbeit.

Nach der Freischaltung der Module kann man schon einen Teil der Teilnehmer einsehen. Es werden noch Nachzügler dazu kommen, die Modulwahl ist noch nicht vorbei.

 

Grundlagen Programmierung 2 Studium

 

 

 

Mein erster Schock. Wir waren doch für GP2 verabredet? Wo ist meine Kommilitonin? Ich hoffe sie ist ein Nachzügler aber einige Leute kenne ich doch schon in dem Modul. Es ist auch das einzige Modul, dass gleich bei Freischaltung schon den Zeitplan veröffentlicht hatte. Da habe ich ja schon wieder einiges vor.

Viele aus der Gruppe vom Studienstart werde ich auch in den andern Modulen wiedersehen. Auch manche, die man nicht so gerne sehen möchte aber naja wer schafft schon unter Informatikern der Exot zu sein den alle kennen? Muss man auch erst mal schaffen und es wird so sicher interessant werden.

 

Dann kommen wir mal zu den Skripten. Wie viel habe ich denn diesmal zu lernen oder besser wie viel ist meine Lernvorlage? Ist ja nicht so, dass den Dozenten gerne Extras einfallen, die wir noch schön zusätzlich erarbeiten können.

IT-Recht kratzt auf knapp 550 Seiten alle möglichen Rechtsgebiete an. Viel aber ok bei den Inhalten. Juristen lachen sich darüber kaputt.

Internettechnologie Client/Server hat im Moment noch ca. 250 Seiten aber das Modul wird überarbeitet. Wir bekommen neue Inhalte, da ändert sich noch einiges, sobald die neuen Kapitel da sind, sollte man auch gleich anfangen.

Programmierung hat schätzungsweise 400 Seiten in den einzelnen Skriptteilen. Seit letztem Semester mit neuen Inhalten, die erste EA ist zur Bearbeitung freigegeben. Am Wochenende habe ich dann hoffentlich die entsprechende Entwicklungsumgebung am laufen, falls es noch Änderung gab. Außerdem sind dann auch sicher die ersten zusätzlichen Videos zur Durcharbeit verfügbar.

Projektmanagement über 150 Seiten. Klingt ja erstmal gut aber gerade dieser Dozent liebt extra Unterlagen. Ich rechne locker mit noch mal 50 – 100 Seiten sowie Videos die dazu kommen.

Häkeln und Lesen dürften also wieder eher kurz kommen bis Mitte Februar. Ich habe aber noch so schöne Häkelpläne und Comics die gelesen werden wollen. Gleich mal über das Thema Zeitmanagement nachdenken. Semester 3 und weiterhin sollen Arbeit, Studium und Freizeit unter einem Hut passen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: